WLAN unterstützt bald Peer-to-Peer-Verbindungen

Netzwerk & Internet Die kommende Version der Spezifikationen für WLAN-Systeme werden mit dem neuen Feature Wi-Fi Direct versehen. Dabei handelt es sich um nativen Support von Peer-to-Peer-Verbindungen. Dies wird es ermöglichen, verschiedene Geräte ohne zwischengeschalteten Router miteinander zu verbinden. Ein Computer kann dann nicht nur drahtlos auf das Internet zugreifen, sondern parallel auch Daten direkt an einen entsprechend ausgestatteten Drucker senden oder von einer Digitalkamera oder einem Handy herunterladen.

Wie die Wi-Fi Alliance, der der Standardisierungsprozess für WLAN-Technologien obliegt, mitteilte, werden die neuen Spezifikationen voraussichtlich zur Mitte des kommenden Jahren zertifiziert. Dies sollte ausreichen, um die ersten WLAN-Komponenten mit P2P-Support noch 2010 in den Handel zu bekommen.

Die Nutzer werden so von einer einzelnen Technologie profitieren, die es Anwendungen ermöglicht, Daten einfacher und schneller zwischen verschiedenen Geräten auszutauschen - insbesondere auch dann, wenn kein Access Point verfügbar ist, so Edgar Figueroa, Chef der Wi-Fi Alliance.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:20 Uhr NETGEAR ProSAFE GS108T-200GES (8-Port Gigabit Smart Managed Switch 8 x 10/100/1000 - desktop)
NETGEAR ProSAFE GS108T-200GES (8-Port Gigabit Smart Managed Switch 8 x 10/100/1000 - desktop)
Original Amazon-Preis
61,30
Im Preisvergleich ab
61,24
Blitzangebot-Preis
48,35
Ersparnis zu Amazon 21% oder 12,95

Tipp einsenden