802.11n: Schneller WLAN-Standard verabschiedet

Forschung & Wissenschaft Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) hat den WLAN-Standard 802.11n offiziell verabschiedet. Nun ist der Standard ratifiziert und die jahrelangen Diskussionen diesbezüglich sind zu einem Ende gekommen. Insgesamt dauerte die Entwicklung dieses Standards, bei dem theoretisch Übertragungsraten bis zu 600 MBit/s möglich sein sollen, sieben Jahre. Wie das IEEE am gestrigen Freitag mitteilte, waren daran über 400 Personen aus 20 Ländern beteiligt. Mit technischen Details und Einblicken hat man sich allerdings noch zurückgehalten.

Der besagte WLAN-Standard soll bis zu zehnmal schnellere Datendurchsatzraten ermöglichen. In der Realität könnten dadurch schon bald 100 MBit/s erreicht werden.

Mit der entsprechenden Zertifizierung nach diesem Standard will man Ende September beginnen. Nähere Einblicke zu den technischen Gegebenheiten wird es im Oktober dieses Jahres geben, so ein Report auf Futurezone.

Schon seit mehreren Jahren liefern diverse Hersteller Produkte mit dem Standard 802.11n an die Kunden aus. Die Wi-Fi Alliance teilte dazu mit, dass die Geräte durch ein Firmware-Update auch künftig einsetzbar sein sollen. Hierfür ist eine Zertifizierung nach dem Draft 2.0, welcher ab Juni 2007 zum Einsatz kam, erforderlich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Original Amazon-Preis
148,15
Im Preisvergleich ab
119,90
Blitzangebot-Preis
108,15
Ersparnis zu Amazon 27% oder 40

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden