Facebook: Intel und AMD halten Versprechen nicht

Prozessoren Jonathan Heiliger, Technikchef des Social Networks Facebook hat sich darüber beklagt, dass die neuen Server-Prozessoren von Intel und AMD nicht halten, was ihre Hersteller versprechen. Auf einer Konferenz in San Francisco wurde er gefragt, welche unerwarteten Probleme beim schnellen Wachstum der Plattform besonders schwer wogen. "Was uns am meisten überrascht hat war, dass die Leistungssteigerungen neuer Mikroarchitekturen, der neuen CPUs von Intel und AMD, geringer waren als erwartet", antwortete er.

"Die Performance-Steigerungen, die sie in ihrer Pressearbeit angepriesen haben, konnten wir in unseren Anwendungsbereichen nicht nachvollziehen", so Heiliger. Die Probleme hören seinen Angaben zufolge dabei aber nicht auf, sondern setzen sich bei den Computer-Herstellern fort.

Wenn es darum geht, energieeffiziente Server für ein eingeschränktes Aufgabenspektrum bei Unternehmen wie Facebook oder Amazon bereitzustellen, hätten diese versagt. "Sie bekommen es einfach nicht hin", sagte der Technikchef.

Firmen, die sehr homogene Anwendungen im großen Stil betreiben, benötigen Systeme, die preiswert und effizient sind. Auf die verfügbaren Server trifft dies aber nur eingeschränkt zu. Der Suchmaschinenbetreiber Google hingegen, der seine eigenen Rechner konzipiert und produzieren lässt, habe hier eine gute Arbeit gemacht, so Heiliger.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Tipp einsenden