Nintendos Game Boy feiert seinen 20. Geburtstag

Nintendo Konsolen Der Game Boy feiert heute seinen 20. Geburtstag. Am 21. April 1989 kam Nintendos populäres Spielesystem für unterwegs erstmals in Japan in den Handel und trat einen rasanten Siegeszug an. Entwickelt wurde das Gerät von Gunpei Yokoi, einem Nintendo-Mitarbeiter, der zuvor bereits mit der "Game & Watch"-Serie portable Spielesysteme entwickelte. Verkauft wurde der Game Boy anfangs im Paket mit den vier Spielen "Super Mario Land", "Baseball", "Alleyway" und "Yakuman" (eine Mahjong-Variante) für umgerechnet rund 98 Dollar.

Der Game Boy verkaufte sich zwar recht gut, sein späterer Siegeszug war aber noch nicht abzusehen. Das änderte sich erst, als Nintendo kurz vor der Markteinführung des Produkts in den USA die Lizenzen für die eigentliche "Killer-Applikation" erwarb: Tetris.

In den USA kam das Gerät gleich im Bundle mit dem Puzzle-Spiel im August in die Läden. Binnen weniger Wochen war die gesamte Lieferung von einer Million Stück ausverkauft. Schnell stieg auch die Zahl der verfügbaren Spiele an.

Als die Verkaufszahlen des originalen Game Boy langsam zurückgingen, brachte Nintendo zum richtigen Zeitpunkt - im Jahr 1996 - den kleineren und leichteren Game Boy Pocket auf den Markt. 1998 folgte der Game Boy Color, der mit einem Farbdisplay, mehr Speicher und einem leistungsfähigeren Prozessor ausgestattet war.

Später folgende Varianten wie der Game Boy Advance konnten an die früheren Erfolge nicht mehr anknüpfen, waren aber ebenfalls alles andere als Flops. Bis zum Jahr 2001 verkaufte Nintendo so insgesamt 120 Millionen Geräte der Game Boy-Serie - das entspricht einem Absatz von über 1.000 Geräten pro Stunde seit der Markteinführung.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden