Leistungsverlust bei SSDs? Intel zweifelt Tests an

Speicher Der Test eines Hardware-Portals bringt Intels SSD-Ingenieure derzeit in Erklärungsnöte. Beim Test des von Intel vertriebenen Solid State Laufwerks X25-M hatte PC Perspective zuvor einen schrittweisen Verlust der Leistungsfähigkeit festgestellt. Die Tester hatten versucht, mit einer Reihe verschiedener Ansätze, Erkenntnisse über die Langzeit-Performance der SSD-Produkte von Intel für den Mainstream-Markt zu erlangen. Dabei stellten sie unter anderem fest, dass die Laufwerke offenbar mit der Zeit an Leistung verlieren.

Der Grund dafür soll in einer "internen Fragmentierung" liegen, was dazu führt, dass ein "gebrauchtes" X25-M-Laufwerk angeblich nie die Leistungswerte eines "neuen" Modells erreichen kann. In einigen Fällen könne die Leistung sogar deutlich unter die Angaben des Herstellers fallen.

Die Tester wollen die Laufwerke zuvor mit einer Reihe von Szenarien erprobt haben, die dem echten Leben sehr nahe kommen. So wurden Windows XP und Vista ebenso mehrfach installiert wie Spiele und Anwendungen. Hinzu kamen auch Versuche mit dem massenhaften Kopieren von Dateien. Bei allen drei Testgeräten sei unabhängig von der Art der Belastung ein Leistungsverlust nachweisbar gewesen, so das Testergebnis.

Intel hat sich gegenüber Cnet mittlerweile zu dem Thema geäußert. Bisher habe man die Resultate der Tester von PC Perspective noch nicht reproduzieren können. Das Unternehmen zweifelte die Tests jedoch indirekt an - die synthetischen Tests, mit denen die Laufwerke beansprucht würden, entsprächen nicht der Verwendung in der realen Welt, so ein Sprecher des Chipkonzerns.

Die zur Ermittlung der Leistungswerte verwendeten Benchmarks würden außerdem nicht das Nutzungserlebnis des Anwenders widerspiegeln, hieß es weiter. Generell sei bei PC-Laufwerken (egal ob SSD oder HDD) eine Reduzierung der Leistung des Systems möglich, wenn sie voll belegt sind. Der von PC Perspective gemeldete Leistungsverlust entspreche jedoch nicht den Erwartungen, weshalb Intel nun die Testmethoden näher unter die Lupe nehmen will.

WinFuture Preisvergleich: Solid State Drives
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:15 Uhr Synology DS716+ NAS-System
Synology DS716+ NAS-System
Original Amazon-Preis
459,89
Im Preisvergleich ab
459,88
Blitzangebot-Preis
365,31
Ersparnis zu Amazon 21% oder 94,58

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden