Weihnachts-PC: Lidl mit eigenem Angebot gegen Aldi

Desktop-PCs Nachdem der Discounter Aldi in der letzten Woche seinen Weihnachts-PC zum ersten Mal verkaufte, kontert jetzt die Ladenkette Lidl. Preislich unterbietet das Unternehmen die Konkurrenz um 100 Euro, doch dafür muss man auch Einschränkungen in Kauf nehmen. Der bei Lidl für 599 Euro angebotene Targa Now 8821 verfügt über einen 2,33 GHz schnellen Intel Core 2 Quad Q8200, der zwei Mal 2 Megabyte L2-Cache mitbringt und über einen 1333 MHz schnellen FSB angebunden ist. Der Arbeitsspeicher fällt mit drei statt vier Gigabyte etwas kleiner aus, doch aufgrund der vorinstallierten 32-Bit-Edition von Windows Vista lässt sich sowieso nicht mehr Speicher ansprechen.


Bei der Grafikkarte hat Lidl ebenfalls gespart, um den Preisunterschied über 100 Euro erzielen zu können. Statt einer GeForce 9600 GT kommt lediglich eine GeForce 9500 GS zum Einsatz, die in Benchmarks deutlich schlechter abschneidet. Für Spiele mit hohen grafischen Anforderungen sind aber beide Modelle unterdimensioniert.

Zur weiteren Ausstattung des Targa Now 8821 gehört eine TV-Karte für DVB-S, DVB-T und Analog-TV. Drahtlose Netzwerke können mit Hilfe eine WLAN-USB-Sticks angesprochen werden, der bereits den Standard IEEE 802.11n unterstützt. Die mitgelieferte Tastatur und Maus wird via Kabel angeschlossen - die Konkurrenz aus dem Hause Aldi setzt auf drahtlose Technologien. Auch in Sachen Anschlüsse hat Aldi die Nase vorn - bei Lidl fehlen unter anderem FireWire und eSATA.

Weitere Informationen: Targa Now 8821
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden