Weihnachts-PC: Lidl mit eigenem Angebot gegen Aldi

Desktop-PCs Nachdem der Discounter Aldi in der letzten Woche seinen Weihnachts-PC zum ersten Mal verkaufte, kontert jetzt die Ladenkette Lidl. Preislich unterbietet das Unternehmen die Konkurrenz um 100 Euro, doch dafür muss man auch Einschränkungen in Kauf ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh mann, Bauen immer nen halbwegs guten Prozessor und Speicher ein, aber die Graka iss meistens immer nur untere Mittelklasse so das man sich nach paar Wochen doch noch ne Bessere Grafikkarte kauft. die hätten ne 8800 GT einbauen könne das wäre die der anderen Hardware gerecht geworden.
Gottseidank kaufe ich meine teile immer über Geizhals zusammen und baue den PC selber auf dadurch Spare ich ne menge Geld.
 
@Wolf-Online: Naja sieh es mal sorum, die Kundengruppe die da meistens angesprochen wird brauch doch den PC eh meist nur zum surfen, schreiben und mails checken. Dafür ist die Hardware und auch die Graka mehr als ausreichend. Interessant beim LIDL Rechner finde ich dann doch eher schon die eingebaute TV Karte mit DVB -S und DVB -T inkl. Fernbedienung und der Wlan Stick.
Also für den ganz normalen Wohnzimmer PC völlig in Ordnung.
 
@xcsvxangelx: da frag ich mich aber dann, warum man einen Desktop kauft. Zum Surfen/Schreiben/Mailchecken wäre doch dann ein Laptop besser geeignet, man ist flexibler und nimmt weniger Platz weg, außerdem spart man Strom. Wenn man sich zum Angebot von 599 Euro noch noch einen Bildschirm kaufen muss, dann ist man schon bei 750 Euro, da kriegt man ja fast schon den kleinsten XPS von Dell, Inspiron sowieso.
 
@xcsvxangelx: Ja aber viele unerfahrerne Leute die einen "Fertig" PC kaufen und damit Zocken wollen gucken dann wie ein AUTO wenn sie ein neues Game starten und es Schlecht läuft aber denken "Hey warum geht das nicht richtig ich hab doch nen neuen PC" :)
 
@jaja_klar: Das musst du mir nicht erklären, denn ich würde so einen ALDI Rechner nicht kaufen, geschweige denn einen von LIDL.^^ Aber Recht hast du, WLAN Router dran und Laptop gekauft ist man wesentlich entspannter zuhause unterwegs außer man möchte zocken :)
@Wolf-Online: Da gebe ich dir völlig Recht, ich bin bloß auf die Kundengruppe eingegangen die solche PC`s meistens kauft. Richtig geschaut bekommst du schon für 100 Euro mehr ein vielfaches an Leistung wenn man die Teile selber kauft.
 
@Wolf-Online: Ah da habe ich deinen Namen erst nach dem Lesen deines Posts gesehen.^^ Ich dachte schon, einer weiss wie man es macht. Aber wir kennen uns ja und machen es ja alle so. Besser als es selber zusammen zu basteln kann man es nicht haben. Ist halt eben nichts für Gamer. Für Office Anwendungen aber durchaus in Ordnung finde ich. Der richtige Spieler sollte um diesen Fertigkäse sowieso einen grossen Bogen machen. Aber Wolf, wir wissen ja dass es Leute gibt die immer ne dicke Backe haben und sich nicht einmal den Arbeitsspeicher selber einbauen können. Man könnte ihn ja falsch herum in den Slot stecken.^^
 
@jaja_klar: Nee, ich betrachte mich als Zielgruppe für so einen PC. Wenn ich abends vor dem PC sitze, so wie andere Leute vielleicht vor dem Fernseher, möchte ich mich nicht mit so einem tragbaren Winzling abmühen. Der Bedienkomfort der Tastatur/Maus und der idR größere Monitor, nee also ich sitze dabei auf einem Bürosuhl und lümmel mich nicht auf der Couch herum. Und das gefällt mir auch so.
 
@stt: :) joa wissen wir *G*
 
@kaffeekanne: Es sei dir vergönnt :). Musst mir ja nicht gleich Minus geben, nur weil du anderer Meinung bist. ^^ Bedienkomfort von Tastatur/Maus ist allerdings kein Argument, denn ein guter Laptop hat eine Tastatur die einer Desktop-Tastatur in nichts nachsteht (außer dem Nummernblock) und eine Maus kann man auch anschließen (ich hasse das Touchpad). Ebenso kann man sich auch mit Laptop auf einen Bürostuhl setzen, aber man muss eben nicht. Auch beim größeren Monitor kann ich dir nicht zustimmen - für Webseiten ist es meist sogar hinderlich, einen z.B. 22 Zoll Breitbild-Monitor zu haben, wenn die Seiten auf die volle Breite eingestellt sind, da macht Lesen dann keinen Spaß mehr. Einzig die Bildschirmhöhe ist beim Laptop manchmal nachteilig. Schon mal einen guten Laptop besessen/benutzt?
 
@jaja_klar: Für den zweiten pauschalisierenden Kommentar bekommst du ein dickes (-). Ich habe hier einen "guten" Laptop (ThinkPad T-Serie, gute Tastatur, TrackPoint+TouchPad, sehr kompakt, haltbar...), aber am Desktop arbeitet es sich doch nochmal angenehmer als am Notebook. Und auf dem Desktop zwingt dich niemand, die Fenster zu maximieren, du kannst viel mehr mehrere Fenster nebeneinander positionieren... Aber im Gegensatz zu dir darf bei mir jeder das verwenden, was er möchte...
 
@Wolf-Online: Die bessere Grafikkarte kannste aber auch manchmal knicken. Oft werden abgespeckte Boards verbaut. Und wenn du doch mal eins mit nem schnellen PCI-Express Port erwischst ist das Netzteil zu schwach ^^
 
@VBTricks: Ich habe auch nicht vom Arbeiten gesprochen, sondern, wie kaffeekanne schon gesagt hat "abends vor dem PC sitze, so wie andere Leute vielleicht vor dem Fernseher" - also Freizeit. Und selbst da habe ich Spiele nicht miteingeschlossen. Somit weiß ich nicht, wo eine Pauschalisierung stattfindet. Dass ein Desktop fürs Arbeiten besser ist, darüber brauchen wir uns ja wirklich nicht zu unterhalten. Da sind dann auch mehrere offene Fenster nebeneinander/übereinander sehr praktisch. Wie jeder andere schreibe ich hier aber in einem Kommentar meine Meinung und Erfahrung, und für mich hat sich herausgestellt, dass ein Laptop für ein bisschen surfen und Email checken ausreicht. Ich habe in keiner Weise geschrieben, dass man einen Desktop nicht verwenden darf, sondern nur, dass es für mich nicht einleuchtend ist. Wenn du Argumente hast, kannst du sie gerne vorbringen, niemand hindert dich daran. Allerdings scheinst du es zu bevorzugen, meinen Kommentar erst mal als Pauschalisierung abzuwerten, um dann selbst zu pauschalisieren.
 
Ich würde keines der beiden hier genannten Systeme kaufen :D
 
Targa ein Synonym für Schrott , OstEuropaprodukt halt .
 
@overdriverdh21: Na da hat aber einer schnell seinen Post abgeändert.
 
@xcsvxangelx: Ja Europa Eingesetzt die Chinesen kopieren halt noch Design .
 
@overdriverdh21: also ein porsche targa ist also auch osteuropa schrott?
 
@Liriel: etwas .
 
@overdriverdh21: Nichtsdestotrotz ist Targa eine Firma die Außenstellen in nahezu jedem europäischen Staat betreibt...
Und hergestellt wird fast jede Computerkomponente eh in China. Ob die den Rechner nun in Osteuropa zusammenbauen oder nicht ist völlig egal, besser werden die Einzelteile davon auch nicht :)
 
@Liriel: Also der Porsche 911er Targa 4S schaut schon echt lecker aus mjam :D
 
@overdriverdh21: als die ersten LCD´s kamen hab ich mir für 400 Euro ein 17" tft von Targa gekauft und der verrichtet auch jetzt noch seine Dienste. Nur nicht mehr bei mir ein 22 wollte den Platz. aber grundsätzlich alles als Schrott abstempeln ist quark.
 
eigentlich ja typisch Frau aber ich muss es jetzt sagen: Ist das ein verdammt hässliches Teil!!! Und die Tastatur sieht aus als währe sie schon 10 Jahre alt^^
 
@Schweini: Bei dem Gerät selbst stimme ich dir zu aber bei der Tastatur? Moderne Cherry-Business-Tastaturen sehen genau so aus (wenn ich das richtig erkennen kann). Wie soll eine Tastatur sonst schon aussehen? Zugeklastert mit tollen Multifunktionstasten, welche man eh nur viel zu selten braucht? :)
 
@Fallen][Angel:
Wie eine Tastatur aussehen sollte kannst du z.B hier
http://www.artlebedev.com/everything/optimus/demo/
sehen.
 
@Schweini: "Währe" bitte ohne "h". Das brennt so in den Augen. :-)
 
@Schweini: Design ist nicht alles, Rechtschreibung schon (wäre)
 
@Fallen][Angel: hmm wie wäre es mit flachen Tasten wo man die tasten ned an meter reindrücken muss?
 
@Peter_Griffin: Da gibt es teilweise sehr unterschiedliche Meinungen. Ich hab es auch gern flach. Meine beste Tastatur zu Hause ist die des ThinkPad T42.
 
@smartie2004: Sorry aber nicht wirklich
 
@Schweini: Naja. Der Kasten gehört echt versteckt. Die Aldi-Gehäuse lassen sich wenigstens noch hübsch anschauen.
 
Die billigste Grafikkarte NVIDEA auch noch?
Nee, dafür bekommt man etwas viel besseres, wenn man den selber zusammenbaut!
CPU ist Intel gut, aber wer gibt denn so viel Geld aus?
NVIDEA Grafikkarte, nee ATI muss es sein!
Dann warum eine 100 MBit LAN Karte?
Es gibt schon 1000MBit LAN Karten und nur so was habe ich in meinem PC.
Vernünftige Komponenten sollte es.
Gut NVIDEA GT 8800 lasse ich mir noch gefallen, aber die NVIDEA 9600 GT, die dazu noch schlechter in Benchmark ausfällt?
Hallo???
Tsst, Lachnummer!
 
@phoenix0870: NVIDEA? ist das eine gefälschte nVidia?
 
@klein-m: nee das is der schwedische grafikkarten ableger von IKEA xD
 
was ihr immer mit eurer Grafikkarte habt. Eine 8500GS ist vollkommen ausreichend. Ein Gamer kauft seinen PC sowieso nicht beim Lidl oder Aldi. Der Rechner ist für Normal User gedacht, die mal ins Internet wollen, Ihre Fotos bissl bearbeiten und drucken usw. Hier hätte es jedoch auch eine Kiste für 499 Euro getan, mit den gleichen Funktionen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles