Extensions for Windows in neuer Version verfügbar

Windows Vor wenigen Tagen ist eine neue Version der Extensions für Windows erschienen. Damit lässt sich der Funktionsumfang von Microsofts Betriebssystem deutlich erweitern. Erstmals unterstützt die Software auch 64-Bit-Systeme. Neben einer Ausgabe für die 64-Bit-Varianten von Windows XP und Windows Vista, hält mit der aktuellen Version auch die deutsche Sprache Einzug bei den Extensions for Windows. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Bugfixes in der 32-Bit-Version, sowie ein neues Theme namens "Office 2007".


Am Funktionsumfang hat sich mit der neuesten Ausgabe nichts geändert. Der Hersteller arbeitet jedoch an neuen Features, welche bis zum Ende des Jahres in das Programm integriert werden sollen. Folgende Module sind in Extensions for Windows enthalten:

  • Screen Capture & Desktop Recorder - Erweitert die Funktionen der "Druck"-Taste um erweiterte Optionen für Screenshots und zum Abfilmen des Desktop.
  • Erweiterter Windows Explorer - Verbessert den Windows Explorer mit einem zweispaltigen Datei-Manager und der Möglichkeit zur Gruppierung mehrerer Ordner.
  • FTP & SFTP Client - "Mein Computer" erhält einfache Funktionen zum Upload von Bildern und anderen Dateien per FTP & SFTP.
  • Tastenkürzelverwaltung - Erweitert "Mein Computer" um eine einfache Verwaltung für Tastenkürzel.
  • Bild- und Dokumenten-Umwandler - Wandelt diverse Dokumente und Bilder in andere Formate um, enthält auch Funktionen zum Vergrößern/Verkleinern.
  • PDF-Drucker - Wandelt druckbare Dokumente in Adobes PDF-Format um.
  • Festplattennutzungsanalyse - Hilft bei der Verwaltung und Organisation des Festplattenspeicherplatzes durch das Aufspüren besonders großer Ordner und Dateien.
  • Suchen & Ersetzen - Erweiterte Funktionen zum Durchsuchen von Dateien und zum Ersetzen von Text in Dateien.
  • Datei-Vergleich - Direkter Vergleich von Textdateien

Die kommende Ausgabe der Extensions for Windows soll um ein Modul zum Konvertieren von Videos, eine Vorschau-Funktion für Dateien im Explorer-Modul, sowie die Unterstützung von mehreren Monitoren im Screenshot-Modul erweitert werden. Darüber hinaus soll es möglich sein, mit dem neuen "Computer Tracking Modul" den Computer im Falle eines Diebstahls wiederzufinden.

Das Programm hatte vor einigen Monaten für Aufsehen gesorgt, als ein YouTube-Video aufgetaucht ist, welches angeblich Funktionen von Windows "7" zeigte. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass es sich beim Gezeigten nicht um ein Microsoft-Produkt handelte, sondern um ein von der Firma ExtenSoft entwickeltes Paket, welches 50 US-Dollar kostet.

Weitere Informationen: ExtenSoft.com | WinFuture-Artikel
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden