Core i7: Intel verspricht 52% mehr Spieleleistung

Prozessoren Intel setzt offenbar große Hoffnungen in seine neuen Prozessoren auf Basis der Nehalem-Architektur. Die Core i7 genannten High-End-Modelle sollen nach Angaben des Unternehmens gegenüber ihren Vorgängern eine deutliche Leistungssteigerung mitbringen. In einem Dokument, das Intel kürzlich an seine Partner verschickt hat, machte der Chiphersteller einige Angaben dazu, wie viel Mehrleistung zu erwarten ist. Intel wagt dabei einen Vergleich zwischen dem aktuellen Topmodell Core 2 Extreme QX9770, das mit 3,2 Gigahertz Taktfrequenz arbeitet mit dem neuen Core i7-965, der ebenso schnell taktet.

Intels Angaben zufolge erreichte man eine Steigerung der Spieleleistung um bis zu 52 Prozent. Beim Rendering sollen es immerhin 38 Prozent Leistungszuwachs sein, während die Leistung bei der Film-Bearbeitung und -Konvertierung um 41 Prozent zugenommen haben soll. Genauere Angaben machte Intel offenbar nicht.

In der Praxis dürfte die Leistungssteigerung gegenüber dem allerdings deutlich teureren Vorgänger beim Core i7-965 nur selten die von Intel versprochenenen Werte erreichen. In ersten Tests zeigt das neue High-End-Modell des Marktführers meist eine Leistungssteigerung um 15 bis 25 Prozent.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
Original Amazon-Preis
1.153,99
Im Preisvergleich ab
1.149,00
Blitzangebot-Preis
999,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 154,99

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden