Seagate kündigt 2-Terabyte-Festplatten & SSDs an

Speicher Der weltgrößte Festplattenhersteller Seagate ist bisher nicht im Bereich der neuen Solid State Drives (SSD) aktiv. Im kommenden Jahr soll sich dies jedoch ändern. Außerdem will man dann auch die ersten herkömmlichen Festplatten mit einer Speicherkapazität von zwei Terabyte auf den Markt bringen. Die erste SSD von Seagate soll für den Einsatz in Unternehmen gedacht sein, weil diese oft besonders schnelle Speicherlösungen benötigen, für die sie auch bereit sind, mehr Geld zu bezahlen, erklärte Firmenchef Bill Watkins. Seinen Angaben zufolge will Seagate zunächst keine SSDs für den Endkundenmarkt anbieten, da durch hohe Kosten noch keine attraktive Preisgestaltung möglich ist.

Seagate hatte Mitte 2007 herkömmliche Festplatten mit 1 Terabyte Speicherplatz auf den Markt gebracht. Im kommenden Jahr will man die Kapazität dann verdoppeln. In welchem Zeitraum die Einführung der 2-Terabyte-HDDs von Seagate geplant ist, wurde nicht bekannt gegeben. Auch zum Preis machte man keine Angaben.

Im Hinblick auf Solid State Drives, die in den kommenden Jahren wohl zunehmend zum Standard werden, will Seagate zunächst die Entwicklung abwarten. Zwar ist man schon seit Jahren mit der Forschung für SSDs beschäftigt, aber erst jetzt will das Unternehmen selbst derartige Laufwerke auf den Markt bringen. Auf lange Sicht will sich Seagate jedoch auf den SSD-Boom einstellen, hieß es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden