Sony zeigt hybride Brennstoffzelle für Handys & Co

Forschung & Wissenschaft Der japanische Elektronikkonzern Sony hat eine neue hybride Brennstoffzelle vorgestellt. Diese ist mit einem zusätzlichen Lithium-Polymer-Akku als sekundäre Energiequelle ausgestattet. Ein Controller soll die Energieabgabe der beiden Module steuern. Die Stromquelle misst 50 x 30 Millimeter. "Wir haben daran gearbeitet, eine Brennstoffzelle für mobile Geräte zu bauen und erreichten jetzt eine Stufe, auf der eine kommerzielle Nutzung möglich ist", hieß es aus den Sony Material Laboratories.

Bei dem Prototyp handelt es sich um eine aktive Brennstoffzelle, die eine Leistung von 3 Watt abgibt. Diese reicht für den Betrieb der meisten mobilen Geräte aus.

Sony gab bisher noch keine genauen Leistungsdaten bekannt. Den Angaben zufolge genüge die von dem System abgegebene Energie aber, um auf einem herkömmlichen Handy 14 Stunden lang Videos wiederzugeben. Eine volle Tankfüllung sind dabei 10 Milliliter.

Die Präsentation der neuen Brennstoffzelle erfolgte am Wochenende auf der Fachkonferenz Small Fuel Cells 2008 in Atlanta. Ein Zeitpunkt für die Markteinführung ist noch nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Zur Gamescom: Acer Monitor
Zur Gamescom: Acer Monitor
Original Amazon-Preis
499
Im Preisvergleich ab
494
Blitzangebot-Preis
419
Ersparnis zu Amazon 16% oder 80

Tipp einsenden