RAM-Preise steigen kräftig: Hersteller voller Hoffnung

Hardware Die Hersteller von Arbeitsspeicher haben seit Monaten unter extrem niedrigen Preisen zu leiden. Die Kunden konnten sich natürlich über günstige Einzelhandelspreise freuen, doch damit ist es nun allmählich wieder vorbei. Seit Anfang Januar haben die Preise an den Umschlagplätzen in Asien kräftig angezogen, was bisher noch nicht wirklich im Handel zu spüren ist. Für das zweite Halbjahr 2008 erwarten einige Hersteller jedoch beschränkte Lieferkapazitäten, so dass die Preise dann weiter steigen werden.

Wie der taiwanische Branchendienst DigiTimes berichtet, gehen sowohl Nanya, als auch Inotera Memories, zwei der wichtigsten Lieferanten von RAM-Chips, davon aus, dass in der zweiten Jahreshälfte weniger Arbeitsspeicher verfügbar sein wird, weil die Produktionskapazitäten weniger stark erweitert werden sollen als ursprünglich geplant.

Einige PC-Hersteller würden schon jetzt Bestellungen platzieren wollen, um Lieferengpässen im zweiten Halbjahr vorzubeugen, hieß es von Nanya. Bei Inotera gibt man sich ebenfalls zurückhaltend optimistisch. Bereits im zweiten Quartal sollen sich die geschrumpften Überkapazitäten deutlich bemerkbar machen, so das Unternehmen. Ab dem dritten Quartal rechnet man dann mit kräftigen Gewinnen.

WinFuture Preisvergleich: Arbeitsspeicher
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
58,99
Blitzangebot-Preis
47,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 11,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden