Crysis: ATI-Hotfix für mehr Leistung & weniger Fehler

PC-Spiele Seit gestern ist der langerwartete Ego-Shooter Crysis auch in Deutschland im Handel erhältlich. Seit einigen Wochen kann das Spiel zudem in Form einer Single- und Multiplayer-Demoversion ausprobiert werden. Nachdem Nvidia bereits mehrfach spezielle Treiber für Crysis veröffentlicht hat, um Probleme bei der Leistung und der Grafikdarstellung zu beheben, liefert nun auch Konkurrent ATI einen Hotfix, der ähnliche Fehler aus der Welt schaffen soll.

Der Crysis-Hotfix von ATI kann über die Support-Seiten des Grafikkartenherstellers bezogen werden. Er ist für alle unterstützten ATI-Grafikkarten gedacht, deckt also von der Radeon X800 Serie bis zur Radeon HD 2900 bzw. 3870 alle Modelle ab.

Nach Angaben von ATI soll mit dem Hotfix unter anderem das Texturflackern bei Büschen, Wolken und Bäumen beseitigt werden, welches bei Systemen mit DirectX10-Unterstützung auftreten kann. Außerdem sollen auch diverse Grafikfehler bei DirectX9-Systemen der Vergangenheit angehören.

Laut ATI soll der Treiber auch eine Leistungsverbesserung in verschiedenen Bereich bewirken. So sollen sowohl bei DirectX10, als auch bei DirectX9 nun Geschwindigkeitsvorteile erreicht werden können. Auch bei CrossFire-Konfigurationen soll nun eine bessere Leistung gewährleistet sein.

Weitere Informationen & Download: Crysis-Hotfix von ATI

Vielen Dank an atomic75 für den Hinweis!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren82
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden