Windows Vista Release Candidate 1 Download ist da

Windows Vista Nach langem Warten und zahlreichen Spekulationen um einen möglichen Termin, hat Microsoft soeben damit begonnen, Windows Vista Release Candidate 1 an die Teilnehmer des öffentlichen Customer Preview Programms (CPP) zu verteilen. Der Download selbst ist frei verfügbar und steht als ISO-Datei zum kostenlosen Download bereit. Zur Installation muss nicht sofort ein Produktschlüssel eingegeben werden. Wer bereits im Besitz eines Beta 2 Schlüssels ist, kann diesen zur Installation verwenden und anschließend auch problemlos bei Microsoft aktivieren. In einigen Wochen soll die Neuauflage des öffentlichen Testprogramms (CPP) auch für neue Interessenten geöffnet werden.


Wer den Windows Vista Release Candidate 1 dennoch schon vorab unter die Lupe nehmen will, kann dies 14 Tage lang auch ohne eine Aktivierung tun. Während der Installation lässt sich dann die gewünschte Edition auswählen. Nach diesem Zeitraum wird das System unbrauchbar, bis ein gültiger Produktschlüssel eingegeben wurde, der bis dahin möglicherweise im Rahmen des erweiterten Testprogramms schon verfügbar ist.

Windows Vista Build 5600 RC 1 (englisch)Windows Vista Build 5600 RC 1 (englisch)Windows Vista Build 5600 RC 1 (englisch)Windows Vista Build 5600 RC 1 (englisch)

Der Release Candidate 1 von Windows Vista wird nach Angaben von Microsoft bis zum 1. Juni 2007 funktionstüchtig bleiben. Danach lässt sich diese Version nicht mehr nutzen. Microsoft weist weiterhin darauf hin, dass das System nicht im produktiven Betrieb eingesetzt werden sollte, da ein Upgrade auf die finale Ausgabe unter Umständen nicht möglich ist, so dass eine vollständige Neuinstallation nötig werden könnte.

Wer Windows Vista Release Candidate 1 auf diesem Wege testen möchte, aber bisher noch keine Erfahrungen mit einer der vorangegangenen Testversionen gemacht hat, sollte sich zunächst über die Hardware-Anforderungen informieren. Zu diesem Zweck stellt Microsoft eine eigens eingerichtete Informationsseite zur Verfügung. Mit dem sogenannten Upgrade Advisor kann zusätzlich geprüft werden, ob die vorhandene Hardware für Windows Vista geeignet ist.

Windows Vista Build 5600 RC 1 (englisch)Windows Vista Build 5600 RC 1 (englisch)Windows Vista Build 5600 RC 1 (englisch)Windows Vista Build 5600 RC 1 (englisch)

Wenn bereits die Windows Vista Beta 2 installiert ist, kann man auf den Release Candidate 1 upgraden. Dabei ist jedoch zu beachten, dass vorher dieses Update installiert werden sollte, wenn man während des Tests der Beta 2 DRM-geschützte Inhalte heruntergeladen hat. Es könnte zu Problemen kommen, da die Dateien nach einer erneuten Installation möglicherweise unbrauchbar werden.

Auch ein Upgrade von einer vorhandenen Installation von Windows XP ist möglich. Es ist jedoch zu beachten, dass es dabei zu Problemen kommen kann, wodurch es zum Verlust von Daten kommen kann. Ein Umstieg von einem alltäglich genutzten XP-System ist also nicht unbedingt empfehlenswert. Der Vista RC1 kann aber problemlos neben einem vorhandenen Windows XP installiert werden.

Sollten vor, während oder nach der Installation Probleme auftreten, z.B. fehlende Treiber, so besuchen Sie doch unser speziell eingerichtetes Windows Vista Forum. Hier steht eine große Community mit umfangreichem Wissen bereit. Eine gute Übersicht über alle aktuellen Vista-Themen finden Sie in unserem Vista Special und natürlich täglich auf WinFuture.de :)

Download:

Weitere Informationen:
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren198
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden