Deutsche Internet-Beschwerdestelle ab heute online

Internet & Webdienste Die von Microsoft Deutschland gegründet Initiative "Deutschland sicher im Netz" startete heute eine offizielle Internet-Beschwerdestelle. Über die Website www.internet-beschwerdestelle.de hat nun jeder die Möglichkeit, unbürokratisch illegale und jugendgefährdende Angebote im Internet zu melden. Durch den Service der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia- diensteanbieter e.V. (FSM) und dem Internetverband eco sollen Privatanwender die Möglichkeit haben, am Kampf gegen Kinderpornografie, nationalsozialistische Webseiten, etc. mitzumachen. Gemeldet werden können Inhalte aus dem gesamten Internet, beispielsweise dem WWW, Tauschbörsen, Chats oder ähnlichem.

Laut dem Geschäftsführer des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft eco, Harald Summa, soll die Beschwerdestelle dazu beitragen, dass "illegale Inhalte dort bekämpft werden, wo sie ins Netz gestellt werden und Täter überführt werden können." "Deutschland sicher im Netz" wurde am 1. Februar 2005 gegründet und wird mittlerweile von vielen Unternehmen und Institutionen, unter anderem dem Deutschen Kinderhilfswerk, Ebay und T-Online, unterstützt.

Vielen Dank an Laerz für diese Nachricht!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden