Beschwerde über Communities bei Orkut

Internet & Webdienste Amerikanische und englische Tageszeitungen und Magazine berichten schon seit letzter Woche über Probleme bei Orkut, mit denen sich die Betreiber schon längst hätten auseinander setzen sollen. Orkut, ein Platz für Online-Communities jeder Art und unterstützt und gehostet von Google, kam wegen bestimmten Communities in die Kritik. Ein Großteil der Communities bei Orkut sind völlig normale Communities mit allen möglichen Themen. Jedoch finden sich auch Communities in der langen Liste von Orkut, die beispielsweise Namen wie Death to the Jews oder Death to Blacks tragen.

Klar, jeder weiß, dass das Internet eine weltumspannende Platform ist und daher auch leider ein Medium, in dem sich Hetzparolen und Hasstiraden finden. Daher verwundert es auch kaum jemanden, wenn sich Seiten im Netz befinden, die beispielsweise gegen Juden oder Farbige hetzen.

Umso mehr verwundert es einen dann doch, wenn dies auch in geschlossenen Communities passiert und eigentlich gegen die Statuten der Betreiber verstößt - man kann sich derzeit nur bei Orkut anmelden, wenn man eingeladen wurde, weil sich Orkut immer noch in Beta- bzw. Testphase befindet. Google bzw. die Verantwortlichen von Orkut haben bis jetzt noch nicht eingegriffen.

Gerade dieses Problem mit Orkut wirft einen Schatten auf das sonst so positive Image des Suchmaschinenbetreibers. Auf kurz oder lang kann es zu einem massiven Problem für Google werden, wenn nicht eingegriffen wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden