Steve Jobs: Microsoft wird MP3-Player entwickeln

Microsoft Wie MacWorld.co.uk unter Berufung auf ein Interview des US-Magazins Newsweek mit Apple-Chef Steve Jobs berichtet, geht dieser davon aus, dass Microsoft in naher Zukunft mit einem eigenen MP3-Player auf den Markt kommt, um eine "Niederlage" im Kampf um die Vorherrschaft im Markt für digitalisierte Musik zu verhindern. In dem exklusiven Interview mit Newsweek sagt Jobs das Problem sei, dass das "PC-Modell", bei dem jeder das mache, was er wolle, im Markt für Unterhaltungselektronik nicht funktioniere. Was nun passieren werde ist, dass Microsoft sich in das Geschäft mit MP3-Playern vor wagen müsse. Und das noch in diesem Jahr, mit einem "X-Player" oder etwas ähnlichem.

Unterdessen wächst Apples iPod immer mehr zum alleinigen Herrscher über den Markt für mobile MP3-Player heran. Allein im letzten Viertel des Jahres 2005 konnte Jobs' Firma 14 Millionen Geräte absetzen und musste sich bereits frühzeitig Komponentennachschub in Form von Flash-Speicher sichern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren59
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden