Großbritannien - Kostenloser iPod für die Bürger?

Hardware Patrick Cooper, verantwortlich für die Sektion Software im britischen Wirtschaftsministerium, zog vor kurzem in Erwägung, sämtliche Bürger Großbritanniens mit einem kostenlosen Apple iPod auszustatten. Grund dafür sei die fehlende Sicherheit, die unter anderem mit der neuen ADSL-Technologie ins Land käme. Versehen mit einer digitalen Signatur, wäre es mit Hilfe des iPod-Geräts ohne weiteres möglich, sich über das Internet ganz einfach und sicher zu identifizieren, indem man es an den PC anschließt. "Der ISDN-Standard ist um einiges sicherer als ADSL, aber ist gerade vielen Nutzern und kleinen Unternehmen zu kostenintensiv." Im Gegensatz zu den von der Regierung entworfenen Plänen, auf den Personalausweisen eine PIN oder ein Passwort zu speichern, sei die Umsetzung seines Vorschlags günstiger.

Obwohl es den meisten Verbrauchern sicher recht wäre, von der britischen Regierung ein vollwertiges iPod-Gerät geschenkt zu bekommen, vermuten erste Kritiker, dass das Projekt scheitern wird, sobald man es der Politik vorlegen werde. Cooper sollte dann seine Grundidee dennoch nicht als abgewiesen sehen: Auch andere Musikspieler, oder Geräte vollkommen anderen Typs können zur Identifizierung im Internet beitragen und so gegen Online-Betrug schützen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:40 Uhr Edision Argus VIP HDTV
Edision Argus VIP HDTV
Original Amazon-Preis
99,90
Im Preisvergleich ab
99,00
Blitzangebot-Preis
79,20
Ersparnis zu Amazon 21% oder 20,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden