CoolWebSearch: Spyware verhält sich wie ein Virus

Software Wer viel im Internet ist, dem dürfte die Spyware "CoolWebSearch" bereits begegnet sein. Einmal heruntergeladen, nistet sie sich im Browser ein und leitet Suchanfragen auf eine eigene Suchmaschine um, die nahezu komplett aus Werbung besteht und das Suchverhalten der Nutzer protokolliert. Mit den zahlreichen Updates haben die Urheber den Herstellern von AntiSpyware-Software schon immer das Leben schwer gemacht, doch jetzt gingen sie einen Schritt zu weit. Einmal installiert, verbreitet sich die neuste Version der CoolWebSearch wie ein Virus. Sie infiziert andere Dateien, um nicht so einfach vom Rechner gelöscht werden zu können.

Daraus resultiert ein großes Problem für die User: Spyware-Vernichter werden normalerweise nur sehr unregelmäßig aktualisiert - zumindest nicht so oft wie AntiViren-Programme. Dadurch wird es kaum möglich sein, vor der Installation der CoolWebSearch diese bereits zu erkennen und somit die Installation zu verhindern. Sollte die neue CoolWebSearch von AntiSpyware-Programmen erkannt werden, könnten die Urheber einfach eine neue Version herausbringen. Außerdem installiert sich Spyware meistens nicht durch einen Trojaner oder ähnliches, sondern über eine andere Software, die der Anwender als seriös einstuft. Selbst ein versierter Anwender kann sich also nur mit einem gut trainierten Auge davor schützen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden