Visual Studio 2019: Neue Version der Entwickler-Software angekündigt

Microsoft, Visual Studio, Entwicklungsumgebung, visual studio 2017 Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat eine neue Version seiner Entwickler-Software Visual Studio angekündigt oder besser gesagt vorangekündigt. Das passiert nur wenige Tage nach der Bekanntgabe der Übernahme von GitHub, die Vorstellung von Visual Studio-Version 2019 zu diesem Zeitpunkt ist wohl auch kein Zufall. Visual Studio (VS) ist Microsofts große Trumpfkarte in Sachen Entwicklung und nun hat das Redmonder Unternehmen Visual Studio 2019 angekündigt, diese Version wird die noch aktuelle aus dem Jahr 2017 ersetzen. Nach Angaben von Microsoft ist die im März 2017 veröffentlichte Ausgabe die beliebteste VS-Veröffentlichung aller Zeiten.

Konstant verbessert

Seit der General Availability (GA) von Visual Studio 2017 habe man sieben Updates veröffentlicht, dabei wurden signifikante Verbesserungen in den Bereichen Solution Load Performance, Build-Performance und Unit Test Discovery Performance vorgenommen. Hinzu kommt, dass Visual Studio 2017 das bisher zugänglichste Version der Software ist, das hilft vor allem Entwicklern mit Sehbehinderungen.


Doch natürlich wolle man das Programm noch besser machen und hier gibt es eine Antwort: Visual Studio 2019, schreibt John Montgomery, Director of Program Management for Visual Studio, in einem Blogbeitrag. Er schreibt, dass man die Suite schneller, stabiler und produktiver gestalten wird.

IntelliCode und Live Share

Bereits im Mai hat Microsoft auf seiner Entwicklerkonferenz Build 2018 zwei Visual Studio-Previews gezeigt: IntelliCode und Live Share. Erstere nutzt Künstliche Intelligenzen, um Vorschläge anbieten zu können, die den Code verbessern und die Produktivität steigern. Live Share erlaubt es Entwicklern, in Echtzeit mit Team-Mitgliedern zusammenzuarbeiten, diese können von Visual Studio und Visual Studio Code aus direkt editieren und debuggen.

Details hat Microsoft bei der Ankündigung von Visual Studio 2019 aber kaum zu bieten, diese will man gemeinsam mit einem genaueren Preview- und Veröffentlichungsfahrplan in den kommenden Monaten nachliefern.

Visual Studio Code - Code-Editor Visual Studio Code - Kostenloses eBook

Siehe auch: Microsoft, Visual Studio, Entwicklungsumgebung, visual studio 2017 Microsoft, Visual Studio, Entwicklungsumgebung, visual studio 2017 Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden