Nordkorea: Chinesischer iPhone-Klon wird neues Staats-Smartphone

Nordkorea, Arirang 171, Ulefone Gemini Pro Bildquelle: DPRK
Nordkorea holt auf - zumindest was Smartphones angeht und wenn man der staatlichen Propaganda glauben möchte. Nachdem bisher nur aus westlicher Sicht recht veraltet wirkende Geräte in dem abgeschotteten Land erhältlich waren, kommt mit dem Arirang 171 nun ein neues Modell auf den Markt, das überraschenderweise eine einigermaßen ordentliche Ausstattung mitbringt.
Laut der staatlichen nordkoreanischen Nachrichtenagentur DPRK, die bisher nur ein Video und technische Daten, darüber hinaus aber weder Bilder noch genauere Details zur Verfügbarkeit, zum Arirang 171 veröffentlichte, steckt in dem Gerät erstaunlich aktuelle Technik. Die Fertigung erfolgt allerdings nicht in Nordkorea selbst, sondern im Nachbarland China, wo ein OEM-Hersteller namens Shenzhen Gotron Electronics die Produktion übernimmt.
Arirang 171Arirang 171: Nordkoreas neuestes Smartphone... Arirang 171...ist überraschend gut ausgestattet
Wie Blogofmobile anmerkt, handelt es sich in der Tat um eine Variante des auch in westlichen Ländern erhältlichen Ulefone Gemini Pro, denn Gotron Electronics ist die Firma hinter dem Markennamen Ulefone. Ulefone dürfte dem einen oder anderen Smartphone-Enthusiasten als Hersteller meist günstiger Modelle bekannt sein, die vor allem über Importeure auch in Deutschland zu haben sind, wobei der Versand meist direkt aus China erfolgt.

Ulefone Gemini ProUlefone Gemini ProUlefone Gemini ProUlefone Gemini Pro

Das Arirang 171 hat daher auch Spezifikationen, die sich fast vollständig mit dem Ulefone Gemini Pro decken, das auf dem Mobile World Congress 2017 vor gut einem Jahr seine Premiere feierte. Das Telefon hat daher ein 5,5 Zoll großes LCD mit 1920x1080 Pixeln Auflösung an Bord, während im Innern der MediaTek MT6797X arbeitet. Der Chip ist als Helio X27 besser bekannt und bietet ganze zehn Rechenkerne, die mit bis zu 2,6 Gigahertz arbeiten.

Mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 GB internem Flash-Speicher fällt die Ausstattung auch in dieser Hinsicht recht gut aus, zumal der interne Speicher per MicroSD-Karte bequem erweitert werden kann. Gefunkt wird per UMTS und als Betriebssystem kommt angeblich Android 7.1.1 "Nougat" zum Einsatz, wobei dieses vermutlich im Auftrag der nordkoreanischen Regierung stark modifiziert und von seinen Fähigkeiten zur freien Nutzung eines mobilen Breitbandnetzes befreit werden dürfte.

Auch in Sachen Kamera bietet das Arirang 171 dank der Verwendung chinesischer Hardware ein relativ zeitgemäßes Erlebnis. So besitzt das Gerät zwei Kamera-Sensoren mit 13 Megapixeln auf der Rückseite, die für allerhand Tiefeneffekte genutzt werden können, während auf der Front eine 8-MP-Cam ihren Dienst tut. Mit 3680mAh ist der Akku hier sehr üppig dimensioniert, was sich auch in Nordkorea durchaus bewähren dürfte. Wann und zu welchem Preis das neue Arirang 171 auf Basis des Ulefone Gemini Pro in Nordkorea zu haben sein soll, ist derzeit noch offen. Nordkorea, Arirang 171, Ulefone Gemini Pro Nordkorea, Arirang 171, Ulefone Gemini Pro DPRK
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:20 Uhr bobo Z4 Bluetooth VR Brille Box mit Kopfhörer mit Fernbedienung Dioptrie für Ihr privates Kinobobo Z4 Bluetooth VR Brille Box mit Kopfhörer mit Fernbedienung Dioptrie für Ihr privates Kino
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
24,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,35

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden