Surface Pro 4 Flickergate: Display kann stark flackern - Kühlschrank hilft

Microsoft Surface Pro 4, Flackern, Flickergate Bildquelle: YouTube
Zahlreiche Besitzer des "alten" Microsoft Surface Pro 4 haben offenbar mit einem auf kuriose Weise lösbaren Problem des Displays bei ihrem 2-in-1-Tablet zu kämpfen. Weil der Bildschirm teilweise stark zu flackern beginnt, packt so mancher Betroffene das Tablet kurzerhand in den Kühlschrank.
Auf der Website Flickergate werden bisher rund 1600 Beschwerden von Besitzern eines Surface Pro 4 geführt, laut denen das Gerät unter Umständen mit einem stark flackernden Bildschirm zu kämpfen hat. Offenbar treten diese Probleme schon seit geraumer Zeit auf, schließlich stammen die ersten Berichte zu dem Thema bereits aus dem Januar 2017.


Anscheinend tritt der Fehler vor allem dann auf, wenn der Prozessor an seine Leistungsgrenzen stößt. Wird das Surface Pro 4 bei den betroffenen Kunden stark belastet, beginnen die Bildschirminhalte in einem bestimmten Rahmen nach oben und unten zu springen, was sich nur durch das Auflegen eines Fingers auf den Touchscreen oder das Trackpad des Type-Covers verhindern lässt.

Microsoft rät zu Support-Kontakt - Garantie aber oft schon abgelaufen

Bisher hatte sich Microsoft noch nicht öffentlich zu dem Thema geäußert, als nun aber die Kollegen von The Verge nach ersten Berichten anderer Medien anfragten, gab es doch erstes Feedback des Softwarekonzerns. Man sei sich bewusst, dass einige Kunden bei ihrem Surface Pro 4 mit flackernden Bildschirmen zu kämpfen hätten und beobachte die Situation vorläufig genau. Wer von dem Problem betroffen ist, solle sich an den Microsoft-Support wenden.

Da das Surface Pro 4 jedoch bereits seit Oktober 2015 vertrieben wurde, haben viele betroffene Modelle bereits das Ende ihrer Garantiezeit hinter sich, so dass sie auch in Deutschland nicht mehr von der gesetzlichen Gewährleistungspflicht des Herstellers abgedeckt sind. In einigen Fällen soll Microsoft jedoch schon kulant reagiert und zumindest teilweise kostenlose Ersatzgeräte in Form aufgearbeiteter Surface Pro 4 angeboten haben.

Von Support-Mitarbeitern des Unternehmens ist laut Berichten von Betroffenen zu hören, dass es sich in der Tat um ein Hardware-Problem handelt. Angeblich sind "weniger als 1 Prozent" der verkauften Geräte von dem Fehler betroffen. Eine vorläufige Lösung ist im obenstehenden Video zu sehen: senkt man die Temperatur des Gehäuses, indem man das Surface Pro 4 in den Tiefkühler legt, hört das Flackern auf. Microsoft Surface Pro 4, Flackern, Flickergate Microsoft Surface Pro 4, Flackern, Flickergate YouTube
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr : Acer Gaming Monitor: Acer Gaming Monitor
Original Amazon-Preis
902,43
Im Preisvergleich ab
889,00
Blitzangebot-Preis
749,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 153,43

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden