Markenpiraten: Birkenstock will 2018 nicht mehr bei Amazon verkaufen

Amazon, Logo, Versandhandel, Logistikzentrum Bildquelle: Amazon
Der Markt mit gefälschten Markenprodukten, die den Kunden als Originalwaren angeboten werden, ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Nun macht der bekannte Schuhhersteller Birkenstock das Problem mit dem Marktplatz Amazon öffentlich und zieht sich ab 2018 zurück.
Kein direkter Verkauf der bekannten Birkenstock-Latschen ab kommenden Jahr bei Amazon - das haben die aus Neustadt/Wied stammenden Unternehmer beschlossen. Das gilt für ganz Europa und für alle Verkäufe direkt von Birkenstock, also für die Lieferungen, die Birkenstock direkt an Amazon schickt. Der Schritt kommt nicht unbedingt überraschend, denn Birkenstock hat schon seine direkten Geschäftsbeziehungen zu Amazon in den USA gestoppt.

Das Thema Mode-Piraterie ufert bei Amazon demnach zu weit aus, als dass Birkenstock das weiter hinnehmen kann. Für die Kunden und Handelspartner sei die aktuelle Lage kaum noch tragbar. Das "Angebot von Produktfälschungen" bei Amazon widerspreche einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit, erklärte Birkenstock gegenüber der Bild am Sonntag, die von der Abkehr von Amazon als erstes berichtete.

Irreführung der Kunden

"Der weltweit größte Online-Händler ist nicht mit dem nach unseren Maßstäben erforderlichen Engagement an einer vertrauensvollen Beziehung und dem Schutz unserer Kunden vor Irreführung und Täuschung interessiert", so Birkenstock. Seinen Partnern wird man aber keine Einschränkungen auferlegen - Händler die wollen, können Birkenstock noch immer weiter über Amazon verkaufen. Das dürfte auch mit einer kürzlichen Gerichtsentscheidung bei anderen Markenprodukten zu tun haben.

Dass bei Amazon immer wieder gefälschte Markenwaren angeboten werden ist kein neues Thema. Zahlreiche Firmen haben Probleme damit - egal ob es Technik, Mode oder auch Lebensmittel sind.

Amazon müsse das Thema dabei sowohl von der Seite des Verbraucherschutzes sehen als auch von der Seite der Markeninhaber - beides bleibe aber seit Jahren auf der Strecke. Amazon hat dabei klare Richtlinien, die den Verkauf von gefälschten Produkten untersagen. Auf der Handelsplattform jedoch alle Verstöße zu ahnden erscheint nahezu aussichtslos.

Siehe auch: Ebay Authenticate - Prüfdienst soll Markenfälschungen erkennen Amazon, Logo, Versandhandel, Logistikzentrum Amazon, Logo, Versandhandel, Logistikzentrum Amazon
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren69
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:10 Uhr LED Beamer Full HD, OCDAY 1080p Video LCD Heimkino Beamer 3200 Lumen Home Theater Backyard Outdoor Beamer Projektor Unterstützung Laptop Xbox VGA USB Speaker HDMI für Heimkino TV Laptop GamingLED Beamer Full HD, OCDAY 1080p Video LCD Heimkino Beamer 3200 Lumen Home Theater Backyard Outdoor Beamer Projektor Unterstützung Laptop Xbox VGA USB Speaker HDMI für Heimkino TV Laptop Gaming
Original Amazon-Preis
189,99
Im Preisvergleich ab
189,99
Blitzangebot-Preis
161,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 28,50
Im WinFuture Preisvergleich

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check

Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden