Samsung-App macht Galaxy S8 & Note8 zum vollwertigen Linux-Desktop

Samsung, Desktop, DeX Station, Samsung DeX Station, Samsung DeX, Linux on Galaxy Bildquelle: Samsung
Samsung bringt künftig den Linux-Desktop auf seine High-End-Smartphones. Mit Linux on Galaxy hat das Unternehmen jetzt eine als App realisierte neue Möglichkeit zur Verwendung des Galaxy S8, S8 Plus und Note8 als Desktop-Ersatz angekündigt. Mit dem Linux-Desktop auf seinen Smartphones will Samsung vor allem Entwickler ansprechen.
Wie Samsung anlässlich seiner hauseigenen Developer Conference bekanntgab, soll "Linux on Galaxy" in den kommenden Monaten verfügbar gemacht werden. Wer ein aktuelles Topmodell sein Eigen nennt, kann damit unter Verwendung der Samsung DeX Station bald nicht nur die für den Desktop-Betrieb angepasste Android-Oberfläche auf einem großen externen Display anzeigen lassen, sondern eine voll funktionsfähige Linux-Variante. Linux on GalaxySo oder so ähnlich soll Linux on Galaxy aussehen Linux on Galaxy nutzt nach Angaben von Samsung den gleichen Linux-Kernel, der auch dem auf dem S8, S8 Plus und Note8 verwendeten Android zugrundeliegt, um so "die bestmögliche Performance" sicherzustellen. Der Nutzer wird dabei angeblich eine breite Auswahl unterschiedlicher Distributionen einsetzen können, um so die ihm gewohnte Umgebung zu erhalten. Auch mehrere Linux-Varianten können auf dem gleichen Gerät parallel installiert werden, heißt es.

Die Bedienung erfolgt natürlich wie schon beim normalen Samsung Desktop Experience über Maus und Tastatur, wobei diese entweder über die Ports der Docking-Station oder per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden können. Im Funktionsumfang soll es keine Einschränkungen geben, so dass praktisch alle Anwendungen laufen die mit der jeweils verwendeten Linux-Variante kompatibel sind und ARM-CPUs unterstützen.

Noch steckt Linux on Galaxy in der Entwicklung und ist daher nicht zum Download verfügbar. Samsung will in den kommenden Monaten rechtzeitig über die Verfügbarkeit informieren. Microsoft bietet bei Windows 10 bereits die Möglichkeit, Linux-Distributionen mit Hilfe des neu eingeführten Subsystems zum Laufen zu bekommen, stellt dabei aber fast ausschließlich Kommandozeilen-Werkzeuge zur Verfügung.

Samsung, Desktop, DeX Station, Samsung DeX Station, Samsung DeX, Linux on Galaxy Samsung, Desktop, DeX Station, Samsung DeX Station, Samsung DeX, Linux on Galaxy Samsung
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:45 Uhr Coolpad Torino - 4G Smartphone ohne Vertrag (5.5 Zoll, Android 5.1, Octa-Core, 3GB RAM 16GB ROM, schnelle Ladung, Fingerabdruck, 2.5D Glass)Coolpad Torino - 4G Smartphone ohne Vertrag (5.5 Zoll, Android 5.1, Octa-Core, 3GB RAM 16GB ROM, schnelle Ladung, Fingerabdruck, 2.5D Glass)
Original Amazon-Preis
95,99
Im Preisvergleich ab
85,99
Blitzangebot-Preis
69,98
Ersparnis zu Amazon 27% oder 26,01
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden