The Callisto Protocol: Neues Spiel der Dead Space-Macher vorgestellt

Trailer, Horror, Survival Horror, Game Awards 2020, The Callisto Protocol Trailer, Horror, Survival Horror, Game Awards 2020, The Callisto Protocol
Fans der Dead Space-Reihe sollten diese Ankündigung von EA und dem Studio Striking Distance besser genauer im Auge behalten, denn auch wenn es sich bei The Callisto Protocol um keinen direkten Nachfolger handelt, scheint das Spiel ein ähnliches Szenario und auch vergleichbare Atmosphäre zu liefern, wie es der Ankündigungstrailer vermuten lässt.

Gezeigt wurde das Video erstmals bei den diesjährigen Game Awards. The Callisto Protocol spielt im Jahr 2320 auf dem Jupitermond Kallisto, wo Spieler aus dem Hochsicherheits­gefängnis Black Iron entkommen müssen. Allerdings dürften Gefängniswächter wohl das kleinste Problem darstellen, denn offenbar warten auf Kallisto bereits viel schlimmere und nicht menschliche Gefahren.

Weitere Details zur Story wurden noch keine genannt und es gibt auch noch kein echtes Gameplay zu sehen. Fest steht, dass sich The Callisto Protocol explizit an Einzelspieler auf PC und Konsolen richtet. Die Veröffentlichung ist für das Jahr 2022 geplant.

Wer das Studio Striking Distance nicht kennt: Dieses wurde von Glen Schofield gegründet, einem der Schöpfer der Dead Space-Spiele. Allerdings wird The Callisto Protocol nicht an Dead Space anknüpfen: Es ist nämlich in einer weit entfernten Zukunft des PUBG-Universums angesiedelt.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Marsbasis äh das Jupitermondgefängnis gerät in einen Ausnahmezustand, als Dämonen die Anlagen infiltrieren und Menschen töten oder in Zombies und groteske dämonische Kreaturen verwandeln. In der Rolle eines neu stationierten Soldaten äh Gefängnisinsassen schlägt sich der Spieler weitgehend alleine durch und erfährt im Verlauf des Spieles viel über die Forschungsprojekte der UAC äh das Gefängnis, die Höllendimension und auch über eine alte marsianische Kultur äh nicht menschliche Gefahren auf dem Jupitermond, die sich ebenfalls mit den Dämonen auseinandersetzen musste und zu diesem Zweck eine geheimnisvolle magische Waffe entwickelte.

Frei nach dem Doom 3 Wikipedia-Artikel.
 
@LoD14: Und? Wenn du keine Lust auf ein Spiel in der Art hast; ich und sicher viele andere schon. Und allein schon spielerisch ist ein "DOOM-artiges" Game schon was völlig anderes als eins auf Basis von Dead Space. Ich werde mich mal überraschen lassen und nicht jetzt schon das Ganze totreden, ehe überhaupt was bekannt ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen