Quake Re-Release: Kult-Shooter kehrt jetzt in 4K-Auflösung zurück

Anlässlich seines 25. Jubiläums lassen id Software, Bethesda und Microsoft den Kult-Shooter Quake neu aufleben und veröffentlichen einen Re-Release des 1996 erschienenen ersten Teils der Serie. Dabei versprechen die Entwickler viele technische Verbesserungen für alle Fans, die sich den Klassiker noch einmal auf dem PC oder den Xbox-Konsolen zu Gemüte führen wollen. Die Remastered-Version von Quake kann ab sofort als Teil des Xbox Game Pass heruntergeladen werden. Hier wird parallel dazu auch das originale Quake 2 zum Download angeboten.

Mit welchen Verbesserungen ist zu rechnen? In seinem jüngsten Blog-Beitrag bestätigt Microsoft, dass der Re-Release von Quake in einer 4K-Auflösung bereitsteht und auf kompatiblen Geräten zudem eine Widescreen-Unterstützung mitbringt. Ebenso ist von verbesserten Modellierungen, einer dynamischen Lichtgebung, Anti-Aliasing, Tiefenschärfe und mehr die Rede. Spielerisch liefert man weiterhin "tonnenweise" kostenlose Levels als Teil der Erweiterungen (Addons), die unter anderem auch von der Fangemeinde erstellt wurden.

Doch nicht nur der Einzelspielermodus von Quake erhält ein Upgrade, auch im Multiplayer ist mit Neuerungen zu rechnen. Mit dem Re-Release werden nicht mehr nur lokale, sondern auch Online-Matches im Koop-Modus für bis zu vier Spieler ermöglicht. Die besonders beliebten Quake-Arenen für bis zu acht Kontrahenten werden dank Crossplay-Support, individualisierbaren Matches und eigenen Servern für die Teamsuche ebenfalls aufgewertet.

Quake: Re-Release ab sofort im Xbox Game Pass

Microsoft selbst beschreibt den Klassiker wie folgt: "Quake, entwickelt vom preisgekrönten Studio id Software, ist ein bahnbrechender, düsterer Fantasy First-Person Shooter, der viele FPS im Retro-Style von heute inspiriert hat. Nun können Spieler das Game in neuem Glanz erleben, denn wir haben dem Original einen modernen Anstrich verpasst."

Zum Xbox Game Pass: Microsofts Spiele-Flatrate jetzt für 1 Euro ausprobieren

Siehe auch:
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
jetzt noch das ganze für Quake2 und Hexen, und die Welt ist in Ordnung?
 
Hat es einen besonderen Grund wieso die Versionen fur Playstation und Switch, welche ebenfalls verfugbar sind, hier nicht erwähnt werden?
 
Diese ganze Remake-Welle nervt doch. Bisschen aufpolierte Texturen und fertig und schon kostet es wieder Kohle... Neu entwickeln, in aktueller Engine, mit beibehaltenem Gameplay. So sollte es erledigt werden.
 
@WinYesterday: Kann ich auch nicht verstehen, wieso das nicht durchschaut wird. Ist doch lächerlich. Wette da wurden keine 2 Wochen Arbeit investiert.
 
@iCheefy: Die Entwicklungszeit Betrug 18 Monate. Wette verloren, wieviel bekomm ich jetzt?
 
@ThreeM: Vom Orignal wahrscheinlich. Oder es war nur eine einzelne Person dran. Wenn ein Studio für ein Remake dieses Niveaus 18 Monate braucht, sind sie in der falschen Branche.
 
@WinYesterday: Und deine Qualifikation für diese Aussage ist welche? Das Remaster enthält eine neue Engine, alle offiziellen Addons, eine komplett neue Episode und spielt sich super. Dazu ist es für Leude die Quake bereits gekauft hatten Kostenlos. Also wieso die Aufregung?
 
@ThreeM: Levelmaps und Add-On Maps waren vorhanden, neue Maps stammen teilweise aus der Community. Wo ist das jetzt die Leistung? Und die Engine wurde mit Sicherheit nicht extra für das Remake programmiert.
 
@WinYesterday: maschinegames hat eigens für das Remake eine neue Episode gebaut, es gibt ein neues Animationsmodell. Dazu auf alle Plattformen portiert und Crossplay. Du kannst ja gern schauen wie lange die Entwicklung anderer Sourceports gedauert hat.
 
@ThreeM: Und nochmal, wir reden hier über ein kostenloses Upgrade für Bestands Kunden. Auch für diejenigen die Quake in den vergangenen Jahren immer mal wieder Kostenlos beziehen konnten. Wenn dein Geldbeutel keine 9,90eur hergibt, kannst du Keys für unter 3 Eur bei den üblichen Keysellern erwerben. Verstehe nicht wie man sich da so Aufregen kann.
 
@ThreeM: Ich rege mich nicht auf, mein erster Post bezog sich auch generell auf Mini-Updates um dann Produkte wieder verkaufen zu können - und das ist ein Unding. Gut, in diesem Fall wirds mal verschenkt, ja. Aber in anderen Fällen wird sehr oft beinahe Vollpreis aufgerufen für sehr überschaubare Renovierungen.
 
@WinYesterday: nur das das Update kostenlos ist. Er schauen dann mosern. Hab quake 1 seit 10 Jahren in der Steam Bibliothek gestern mal geinstet und siehe da: Es ist automatisch die aufpoliert Fassung. Also nix neu kaufen, nur wer es noch nicht hat.
 
@HeavyM: LEUTE!!! LESEN, VERSTEHEN! Wenn ich von einer Remake-Welle spreche, bezieht das ALLE Produkte ein, die derzeit mit Herzschrittmacher versorgt werden. UND DIE SIND BEILEIBE NICHT ALLE KOSTENLOS!

Werden die Konsolen-Versionen denn auch verschenkt?
 
@WinYesterday: also ich kenne einige Remaster die kostenlos waren. Wie Skyrim, Quake 2 RTX jetzt Quake 1. Meist sind die kostenlos. Remakes sind da schon was anderes, aber da wird ja auch das Spiel in grossen Teilen neu geschrieben.
Ich muss aber sagen der Netcode bei Q1 scheint echt gruselig zu sein. Voll die Verzögerung zwischen Maus drücken und schießen. Auch die treffgenauigkeit lässt zu wünschen übrig. Kein Vergleich zu Quake 3 oder live. Schade aber vielleicht tut sich ja noch was..
Auch wenn ich Fan Remasters wie Tenebrae Quake sehe, finde ich es ein bisschen schade das da nicht mehr raus geholt wurde. Auch ein RTX Modus wäre zu mindest für den singlwplayer wünschenswert gewesen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen