Monster Hunter: World - Crossover mit The Witcher 3 angekündigt

Trailer, Rollenspiel, Capcom, The Witcher 3, The Witcher, Monster Hunter, Monster Hunter World, Monster Hunter: World, Geralt Trailer, Rollenspiel, Capcom, The Witcher 3, The Witcher, Monster Hunter, Monster Hunter World, Monster Hunter: World, Geralt
Capcom hat ein besonderes Update für Fans von Monster Hunter: World beziehungsweise The Witcher 3 angekündigt: Ein Crossover führt im nächsten Jahr beide Spieleserien zusammen und lässt Geralt von Riva in der Welt von Capcoms Rollenspiel auf Monsterjagd gehen.
Monster Hunter: WorldMonster Hunter: World ... Monster Hunter: World... bekommt Anfang 2019 ... Monster Hunter: World... ein interessantes Crossover
Spieler können somit schon bald ein weiteres Mal in die Rolle des Monsterjägers Geralt von Riva schlüpfen und in Monster Hunter: World einige spezielle Aufträge erledigen. Dabei wird Geralt auch seinen aus der Witcher-Reihe bekannten Kampfstil nutzen und Schwertkampf mit Magie kombinieren. Fans können sich außerdem auf die Originalstimme des Hexers freuen.

Das kostenlose Update für Monster Hunter: World erscheint Anfang 2019 zunächst für die Konsolenfassungen des Spiels, Besitzer der PC-Version müssen sich voraussichtlich ein wenig länger gedulden. Erst kürzlich hatte Geralt von Riva einen Gastauftritt im Prügelspiel Soul Calibur VI als spielbarer Charakter absolviert.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da bahnt sich wohl gemächlich eine Windows kongurenz an ? Wird auch zeit. Vielleicht kann man in 2-3 Jahren dann auch SteamOS ordentlich verwenden ??
 
@aguilucho: Träum weiter. SteamOS wird noch stiefmütterlicher behandelt, als Windows.
 
@Kirill: Und an was liegt das, zu wenig tester zu wenig User die sich wirklich dafür interessieren...
Genauso beim Windows Phone. Das wäre eine gute kombi mit windows 10 aber aufgrund der absatzzahlen und dem desinteresse hat microsoft es eingestellt. Angebot und Nachfrage eben.
 
@aguilucho: Ändert alles nix an der Tatsache, dass SteamOS auch nur ein Linux ist und Linux für die Spieleentwickler weniger wichtig ist, als Windows. Deine Schlussfolgerung also, dass sich für Windows Konkurrenz anbahnt und deshalb SteamOS möglicherweise wichtiger wird, ist Quark. Wenn schon, dann werden Konsolen wichtiger, aber nie und nimmer SteamOS. Wenn es immerhin die SteamBoxen geschafft hätten, sich als Konsolen zu etablieren, dann würde die Sache anders aussehen. Tut es aber nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen