MS Flight Simulator: Video zeigt grandiosen Detailgrad von Flughäfen

Microsoft, Trailer, Simulation, flugsimulation, Flight Simulator, Microsoft Flight Simulator, Flugsimulator, Microsoft Flight Simulator 2020 Microsoft, Trailer, Simulation, flugsimulation, Flight Simulator, Microsoft Flight Simulator, Flugsimulator, Microsoft Flight Simulator 2020
Microsoft und das verantwortliche Entwicklerstudio Asobo geben seit Wochen und Monaten immer wieder ausführliche Einblicke in die Entwicklung des Flight Simulator, Fans erfahren so regelmäßig, was sie von der Rückkehr der Microsoft-Legende erwarten können. Bisher drehte sich alles darum, wie es sich anfühlt, in der Luft zu sein, nun bleibt Microsoft Flight Simulator aber am Boden.

Microsoft entwickelt den Microsoft Flight Simulator zur Freude aller Fans nicht hinter geschlossenen Studiotüren, sondern gibt immer wieder diverse Einblicke in die Arbeit an der Rückkehr der vielleicht legendärsten Spielereihe, die je unter dem Dach des Redmonder Unternehmens entstanden ist. In der Feature Discovery Series widmet sich Microsoft diversen Eigenheiten und Funktionen, bisher standen Welt, Wetter, Aerodynamik, Cockpits und Sound im Fokus.

37.000 Flughäfen der Welt, also alle

In der sechsten Folge geht es auf die Flughäfen, die Airports betitelte Episode beschäftigt sich mit jenen Orten, auf denen die Flugreise in der Regel losgeht. Sven Mestas, Lead Game Designer beim Asobo Studio, erklärt, dass die vorherige Version des Microsoft Flight Simulator (FSX) 24.000 Flughäfen aufzuweisen hatte. Bei der aktuellen Ausgabe werden es alle Flughäfen der Welt sein, genauer gesagt sind das 37.000 "manuell editierte" Airports.

Dabei reicht die Bandbreite von lokalen Graslandebahnen bis hin zu den großen Flughäfen der Welt. Die Airports wurden allerdings nicht von Grund auf neu erfasst, als Basis diente der Datensatz des Vorgängers. Dieser bot aber natürlich nicht jenen Realismus, den das Team aktuell wünscht, also musste man die Daten allesamt editieren, was mit Hilfe eines neuartigen Ansatzes per Satellitenaufnahmen geschah.

Dazu wurde eigens ein Tool erschaffen, im Video zeigt man auch, wie man damit arbeitet. Dabei ist zu sehen, wie enorm der Detailgrad ist, wenn Taxiways und Standplätze der Flugzeuge auf den Meter, um nicht zu sagen Millimeter genau erfasst wurden. Dazu kommen viele weitere Einblicke, wie man die Flughäfen mit Leben füllt. So kann man abschließend feststellen, dass auch dieses Video ein Pflichtprogramm für Fans des Microsoft Flight Simulator ist.
▼   Ganzen Artikel anzeigen   ▼
Dieses Video empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn Sie das bugfrei hinbekommen wird das was großartiges!
 
@escalator: Was für ein Glück arbeitest Du immer absolut (man beachte das Imperativ) perfekt Fehlerfrei!!
 
@The Grinch: Er hat erstens nicht behauptet, dass er das kann, sondern nur eine Hoffnung in den Raum gestellt, und zweitens wüsste ich gerne, wo in diesem Satz ein Imperativ vorkommt.
 
also selbst kann ich die Tech-Alpha 1 als Insider testen.. bin da total begeistert. Der Wiedererkennungswert von den Plätzen ist ist teilweise besser, als es ORBX oder wer auch immer hinbekommen hat
 
@frust-bithuner: psssst. Wir Insider sind unter NDA^^
 
@NightStorm1000: hast ja recht... bin trotzdem sehr begeistert... kann schon gar nicht mehr die Final abwarten und MS das Geld in den Rachen werfen...
 
@frust-bithuner: Für mich steht die Kaufentscheidung erst fest wenn VR drin ist.
 
@NightStorm1000: soll angeblich kommen,... bin mal gespannt. Ich nutze zwar selbst VR, aber da sehe ich noch nicht viel Sinn drinn, weil diese große Menge an Bedienelementen mit VR-Controller nicht so gut zu händeln sind... aber für kleine Propeller-Maschinen kann man die meisten knöppe am Steuergerät belegen und dann in VR fliegen. Nur der Funk wird dann etwas schwierig.
 
@frust-bithuner: Mit Leap Motion in FlyInside funktioniert das Super
 
@NightStorm1000: mal abwarten.. ist für mich jetzt noch nicht ganz so wichtig, aber wäre ein nettes Feature. Außerdem wird Microsoft ihr Windows Mixed Reality bestimmt nicht vernachlässigen. Kommt vielleicht etwas später dazu
 
@frust-bithuner: Ich frage mich eher, wie sie so einen hohen händischen Aufwand finanziell wieder rein bekommen wollen. 37.000 Flughäfen händisch abstecken, bei vielen die Gebäude nachbauen usw.? Hoffe es wird kein monatlicher Beitrag. Ist da schon was bekannt? Fliege seit FS4 1994, sieht sowas von gut aus. :-)
 
@larsh: wie viele Airports haben sich denn geändert in den letzten 20 Jahren? Es wird ja viel vom FSX übernommen. Ansonsten kann ich mir vorstellen, das die Charts mit den Parkplätzen eingelesen wird und auf die Karte gelegt wird. Viele Gebäude sind ja noch sehr generisch. Auch bei meinem Heimatflugplatz ist der Wiedererkennungswert noch nicht ganz da. Rollwege passen, aber die Umgebung passt absolut noch nicht. Nur markante VFR-Merkmale wie Bahnlinen, Landstraßen, Windräder oder Strommasten stimmen überein. Es steckt da noch ne ganze Menge an arbeit drin.. Ich zweifel ja schon eher, das dieses Jahr dieser Flusi auf dem Markt kommt... Macht aber Spaß mit dem neuen Wettermodell und Flugeigenschaften zu fliegen... Zuletzt bin ich vom Helgoland nach Hamburg durch Sabrina geflogen. Hat ganz schön gewackelt. Bin schon mal so richtig gespannt, was uns MS noch anbietet. Es ist zumindest schon mal ein Schritt in der richtigen Richtung. Und gegen Abo hätte ich nix einzuwenden. Ist ja immerhin eine riesige Infrastruktur, die MS am Leben zu erhalten hat. PMDG hat ja bereits angekündigt, Ihre Flieger für den neuen FS anzubieten, hoffentlich zieht FSLabs und A2A nach... dann wird das ein richtig guter Sim...
 
@larsh: denk mal man wird hier nur ein paar gemacht haben um die Ki zu tranieren, für den Rest wird man sich wohl nochmal richtig neue Fotos besorgen und dass dann damit geneerieren.

Daten werden auch garantiert nicht nur für den FS genutzt werden sondern auch noch andersweitig.
 
Im Vergleich zu bisherigen Flugsimulatoren natürlich gut, allerdings waren die ja auch grafisch immer viele Jahre hinter allen anderen Genres. Auch jetzt findet man schnell einiges was hässlicher ist als in einem 5 Jahre altem Project CARS und vielen anderen.
Deshalb ja, nicht mehr so grausam wie früher, aber so übertrieben begeistert bin ich da jetzt auch nicht. Weil man eben wirklich schon schönere Bäume, animierte Personen etc. gesehen hat.
 
@jackii: Das ist ein Simulator zum Fliegen von Flugzeugen aus (höchstens) Cockpitperspektive. Wo willst du da schön animierte Menschen sehn?!
 
@bigspid: In dem im Video gezeigten Schauplätzen am Flughafen. (Das ist nur die Antwort auf deine Frage. Ich finde die Grafik für einen Flugsimulator mit diesem Umfang sehr gut!)
 
@++KoMa++: Da hab ich gar nicht drauf geachtet, ups^^
 
@bigspid: Mich störte an Bahn- und LKW-Simulatoren schon immer die tote Umwelt. Sicher: Man sitzt i.d.R. die meiste Zeit hinter'm Steuer, aber wenn man irgendwo ankommt (Bahnhof, Depot, Stadt, Flughafen), dann will man auch das Gewusel dort sehen, statt toter Landschaften. Und so eben auch auf einem Vorfeld. Da gehören Arbeiter und fahrende Fahrzeuge hin.

Finde das Video/Making of jedenfalls beeindruckend.
 
@Niclas: Ja stimmt schon, aber da die normalerweise so weit weg sind, dass die Menschen winzig wirken, brauchts imho keine großartig detaillierten Animationen.
 
Ziemlich beeindruckend der Aufwand. Genau so muss eine Genre Referenz aussehen.
 
Kann man sich für das Ding eigentlich noch ins "Insider Program" einladen lassen?...würde gerne testen ob mein neuer Rechner das halbwegs packt.
 
@ItMightBeDennis: man wird nicht eingeladen... man registriert sich auf Flightsimulator.com füllt denn Fragebogen aus und gibt die Spezifikationen seines PCs detailiert an und irgendwann bekommst du vielleicht eine Mail, das du testen darfst.
 
@frust-bithuner: danke :)
 
Wieviel von dem Eyecandy letztlich beim Anwender übrig bleibt, wäre noch abzuwarten.
 
@starship: Vermutlich so ziemlich alles. Immerhin ist es in der Form schon spielbar. Es handelt sich zudem auch um ein Prestigeprodukt von Microsoft. Die großen Grafikdowngrades gabs bisher oft nur bei den überambitionierten Cashcows der berüchtigten Publisher.
 
Bei Minute 7 sieht man sogar, dass die meinen Koffer nachgebaut haben!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen