God of War Ragnarök - Spektakulärer Trailer zur Rückkehr von Kratos

Kratos, eigentlich Spartaner, ist vor drei Jahren mit einem neuen Abenteuer zurückgekehrt. Der Gott des Krieges hat aber das antike Griechenland zurückgelassen und ist im achten Teil der Reihe in den hohen Norden weitergereist. Nicht nur das Setting war neu, Kratos hat nun auch einen Begleiter, nämlich Sohnemann Atreus. Beides ändert sich in der Fortsetzung nicht.
God of War Ragnarök God of War Ragnarök God of War Ragnarök
Das Sequel zum Quasi-Reboot von 2018 ist der mittlerweile neunte Teil, eine Überraschung ist das nächste (zweite) nordische Abenteuer von Kratos allerdings nicht. Denn Sony hat bereits vor einem Jahr angekündigt, dass man die Reihe auf diese Weise fortsetzen wird. Nun hat das Spiel mit Ragnarök nicht nur einen offiziellen Untertitel bekommen, sondern auch einen Trailer, der auch jede Menge Action und Gameplay zu bieten hat.
God of War Ragnarök God of War Ragnarök God of War Ragnarök
Kratos und Atreus kehren in Ragnarök nach Midgard zurück und man wird - wie dem Titel zu entnehmen ist - es mit dem Untergang und der Wiedergeburt der Welt zu tun bekommen. Laut Sony wird God of War Ragnarök das Finale der nordischen Saga sein, es ist also denkbar oder sogar wahrscheinlich, dass Kratos in seinem nächsten Abenteuer weiterzieht. Auftritte werden jedenfalls unter anderem Thor, Odin und Freya haben.

"Vater und Sohn müssen zusammen entscheiden"

Grace Orlady vom Santa Monica Studio erklärt die Handlung in einem Blogbeitrag: "Kratos, immer noch im Wissen um seine Fehler der Vergangenheit, will Atreus die blutigen Lektionen ersparen, die er selbst aus seinem Konflikt mit den Göttern erfahren musste. Er will vor allem seinen Sohn beschützen. Ihre Konfrontation mit Baldur hat die Überzeugung bestätigt, dass sonst nur Probleme entstehen. Vater und Sohn müssen zusammen entscheiden, welchen Weg sie gehen werden. Wie sie sich entscheiden, wird das Schicksal der Menschen beeinflussen, wenn es zu Ragnarök kommt."

Antagonistin ist natürlich Freya, wie jene sicherlich wissen, die den Vorgänger gespielt haben. Denn die einstige Verbündete hat Rache geschworen, zum Warum wollen wir an dieser Stelle nicht zu viel verraten, sollte es noch Leute geben, die den Vorgänger nicht gespielt haben.
Jetzt einen Kommentar schreiben