Xiaomi Redmi Note 8 Pro Hands-On: Extrem viel Smartphone fürs Geld

Smartphone, Android, Test, Launch, Octacore, Hands-On, Preis, Xiaomi, Schnäppchen, Hands on, Full Hd, Verfügbarkeit, Review, Android 9.0, Sonderangebot, Redmi, Xiaomi Redmi Note 8 Pro, FHD, Amazon.de, MediaTek Helio G90T, MIUI 10, Xiaomi Redmi Note8 Pro Smartphone, Android, Test, Launch, Octacore, Hands-On, Preis, Xiaomi, Schnäppchen, Hands on, Full Hd, Verfügbarkeit, Review, Android 9.0, Sonderangebot, Redmi, Xiaomi Redmi Note 8 Pro, FHD, Amazon.de, MediaTek Helio G90T, MIUI 10, Xiaomi Redmi Note8 Pro
Das Xiaomi Redmi Note 8 Pro ist das neueste Smartphones des chinesischen Herstellers, der mit diesem Modell in der Mittelklasse jetzt auch in Deutschland angreifen will. Das bewährte Konzept aus maximaler Ausstattung zu relativ günstigem Preis dürfte auch in diesem Fall aufgehen - wenn man denn mit der Xiaomi-eigenen Android-Variante leben kann.

Das Redmi Note 8 Pro ist das erste Smartphone, das offiziell im deutschen Markt mit einer 64-Megapixel-Kamera zu haben sein wird. Bereits ab 8. Oktober will Xiaomi mit einem Launch-Preis von nur 229,99 Euro damit an den Start gehen - und dabei nicht nur die extrem hochauflösende Hauptkamera bieten, sondern auch noch viel und vor allem schnellen Speicher und einen mehr als ordentlich dimensionierten Akku. Zwar besitzt das Gerät einen Rahmen aus Kunststoff, doch auf Vorder- und Rückseite wird dennoch weitestgehend kratzfestes Gorilla Glass 5 verwendet.
Xiaomi Redmi Note 8 ProBewährtes Konzept: Xiaomi bietet... Xiaomi Redmi Note 8 Pro...auch beim Redmi Note 8 Pro... Xiaomi Redmi Note 8 Pro...sehr viel Smartphone für wenig Geld
Insgesamt wirkt das Redmi Note 8 Pro deutlich wertiger, als man bei einem Preis von 249 Euro vielleicht vermuten würde, was sicherlich auch am durch den 4500mAh-Akku recht hohen Gewicht und dem hochwertigen Glas auf Vorder- und Rückseite liegen dürfte. Die extrem hochauflösende Kamera kann natürlich mit recht ordentlichen Bildern punkten, was vor allem für den Detailreichtum gilt, der durch das Pixel-Binning bei gleichzeitig sinkender Auflösung nur noch verstärkt wird. Die Weitwinkelkamera enttäuscht hingegen, nimmt die Bildqualität bei ihrer Nutzung im Vergleich doch extrem ab.

Xiaomi Redmi Note 8 ProXiaomi Redmi Note 8 ProXiaomi Redmi Note 8 ProXiaomi Redmi Note 8 ProXiaomi Redmi Note 8 ProXiaomi Redmi Note 8 Pro
Xiaomi Redmi Note 8 ProXiaomi Redmi Note 8 ProXiaomi Redmi Note 8 ProXiaomi Redmi Note 8 ProXiaomi Redmi Note 8 ProXiaomi Redmi Note 8 Pro

Insgesamt schnürt Xiaomi ein, zumindest auf den ersten Blick, sehr rundes Paket, wenn man sich denn mit den Eigenheiten der MIUI anfreunden kann. Der Hersteller macht anscheinend viel richtig, wobei der niedrige Preis unter anderem durch den Wechsel auf einen gerade in Sachen Energieeffizienz nicht unbedingt überragenden MediaTek-SoC erkauft wird. Das Xiaomi Redmi Note 8 Pro ist ab 8. Oktober 2019 offiziell über den alleinigen Vertriebspartner Amazon.de zu haben, wobei für die ersten 3000 Stück eine reduzierter Launch-Preis von 229,99 Euro aufgerufen wird.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hoffe sehr das Lineage OS für das Teil erscheinen wird.
 
@kingstyler001: für den Prozessor ja eher nicht.
 
@kingstyler001: Nicht bei MediaTek Prozessoren.
 
Tolle Geräte, aber Xiaomi hat ein großes Problem, die hohen SAR Werte. Sollte man unbedingt erwähnen.
 
@hausratte: Die liegen im gleichen Bereich wie bei allen anderen Herstellern, großteils unter <0,7, also recht gut noch.
 
@Liquid_Fire:
Das stimmt nicht ganz.

https://handystrahlung.ch/sar.php?Marke=Xiaomi
 
@hausratte: Von daher hab ich ja die Daten, hier sind ja viele unter <0,7 bzw um 0,7 herum.
Allein das Redmi Note 8 mit nur 0,25 :O
Bei anderen, zB Apple gerade zwischen >0,9 und <1,0 fast alle, teils höher.
Da nehm ich doch lieber ein Xiaomi, ist strahlungsarmer ;)
 
@hausratte: Völlig übertriebene Aussage...wobei hilft das?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen