Wemax Go Advanced: Kleiner Beamer schlägt sich bei Tageslicht gut

Crowdfunding-Projekte sind geprägt von kurzfristigen Änderungen und Verbesserungen. Eine kleine Änderung gab es auch im Falle des Wemax Laser Projektors. Während die Einsteiger-Variante weiterhin "Wemax Go" heißt, wurde der Name des Pro-Modells geändert: Statt "Go Pro" hört die Full HD-Variante nun auf den Namen "Wemax Go Advanced".

Bild ist auch bei Tag annehmbar

Im ersten Video zum Wemax Go Advanced zeigte unser Kollege Timm Mohn den kleinen Laser Projektor vor allem bei Dunkelheit. Wemax wirbt allerdings damit, dass sich der Go Advanced auch bei Tageslicht verwenden lässt. Je nach heimischer Ausstattung kann der Projektor entweder auf eine weiße Wand oder eine spezielle Leinwand für Kurzdistanz Projektoren projizieren. Im oben stehenden Video sind Beispiele für beide Anwendungsszenarien aufgeführt. In der Praxis lassen sich mit dem Wemax Go Advanced bei Tageslicht Filme und Serien betrachten, auch wenn es natürlich Abstriche bei Helligkeit im Raum gibt.

Durch das Crowdfunding-Projekt kann man sich das Wemax Go Advanced Paket aus 40 Zoll Leinwand, 12.000 mAh Powerbank und dem Projektor auf Indiegogo zum reduzierten Preis von 959 Dollar sichern. Die Projektionsfläche kann ohne besagte Leinwand natürlich viel größer sein. Kleine Leinwände können aber auch Vorteile haben, wenn es darum geht, bspw. in einem Wohn- oder Kinderzimmer mit beschränktem Platz einen Film zuschauen. Wer den Raum - und das Budget - hat, sollte aber lieber nach einer größeren Leinwand Ausschau halten.

Mehr von Timm: Nerdbench Timm auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen