Sony Alpha 7 IV: Super Kamera zu einem etwas überzogenen Preis

Sony hat mit der Sony Alpha 7 IV eine Generalüberholung seiner Vollformat-Kamera durchgeführt. Die Kollegen von ValueTech TV haben das natürlich direkt genutzt, um das System einem Test zu unterziehen. Dabei zeigt sich schon beim ersten Anblick, dass Sony hier nicht nur einige Details im Inneren verbessert, sondern die gesamte Kamera überarbeitet hat.

Beim Produktdesign gibt es dabei allerdings durchaus auch verschiedene Punkte, die kritisiert werden können - wie beispielsweise die schlechte Auflösung des Displays und die Anordnung der Einstell-Räder. Die Aufnahme-Qualität ist erwartungsgemäß sehr gut. Allerdings passt das Gesamtpaket eigentlich nicht zum Preis - dieser ist selbst für Sony-Verhältnisse etwas überzogen und es bleibt abzuwarten, ob Hersteller und Handel diesen Kurs durchhalten können.

Mehr von ValueTech: ValueTech - Technik. Einfach. ValueTech auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also wenn ich all meine Objektive so anschaue und an deren Preise denke, dann rückt der Preis eines Kamera-Bodys in den Hintergrund.
 
@AlexKeller: Klar muss man das ins Verhältnis setzen, aber ein saftiger Preisaufschlag (im direkten Vergleich zur hausinternen Konkurrenz) will trotzdem zumindest begründet werden. Wenn es tatsächlich nennenswerte Fortschritte in Handhabung und Ergebnis gibt (anstatt sanfter Modellpflege und Fehlerbehebung) und das einem der Aufpreis wert ist, ist ja gut.
 
@AlexKeller: Der Preis ist für das abgelieferte einfach nur massiv überzogen.
Und wer teure Objektive kauft, wird wohl eher zu einer besseren Kamera greifen.
Frage mich welchen Markt man hier bedienen will, für das Geld wäre eine Alpha 7 RIII oder eine Canon R6 imho bessere Wahl und vor Allem günstigere.
Wenn man überlegt die Alpha 7 III kostet 1000€ weniger. Das ist einfach zu hoher Aufpreis.
 
@Arhey: das stimmt! Und vor allem die gibt es zu viele Sony-Kamera Unterkategorien einer Serie mit zu vielen minimalen Unterscheidungen, was natürlich das ganze Portfolio sehr unübersichtlich gestaltet und die Unterscheidungen den Preis nicht rechtfertigt.
 
@Arhey: " Frage mich welchen Markt man hier bedienen will" am Anfang sicher den Markt der Spiegellosen abgrasen, dann die ambitionierten Filmer und Sportfotografen.

Heute? So wie es aussieht, einfach alle, siehe eben die vielen Unterkategorien einer Serie. Kommt aber in der Community nicht so gut an und man merkt auch, sie verrennen sich, weil sie wollen einfach alle bedienen.
 
Überzogen? Absolut realitätsfremd. Kennt man aber von Sony nicht anders. Denen ist der Erfolg zu Kopf gestiegen, und solange die Fanboys bereit sind, die Preise zu bezahlen, wird sich daran auch nichts ändern.
 
@Akkon31/41: schön dass es bei CANON & NIKON alles zum halben Preis gibt, verkauft SONY bald nichts mehr .... man man man
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen