Samsung Galaxy Tab S7 - Erste Eindrücke zum iPad-Konkurrenten

Android, Tablet, Samsung, Galaxy, Samsung Galaxy, Stylus, Andrzej Tokarski, Tabletblog, Samsung Mobile, Galaxy Tab, Unboxing, Samsung Galaxy Tab, S-Pen, Dex, Galaxy Tab S7, Samsung Galaxy Tab S7 Android, Tablet, Samsung, Galaxy, Samsung Galaxy, Stylus, Andrzej Tokarski, Tabletblog, Samsung Mobile, Galaxy Tab, Unboxing, Samsung Galaxy Tab, S-Pen, Dex, Galaxy Tab S7, Samsung Galaxy Tab S7
Mit dem Galaxy Tab S7 und dem Galaxy Tab S7 Plus hatte Samsung Anfang August zwei neue Android-Tablets vorgestellt, die vor allem dem iPad Pro im von Apple dominierten Marktsegment Konkurrenz machen sollen. Ob dies tatsächlich gelingt, bleibt abzuwarten, bei unserem Kollegen Andrzej Tokarski hat das Galaxy Tab S7 aber bereits einen guten Ersteindruck hinterlassen.
Samsung Galaxy Tab S7Das Galaxy Tab S7 ... Samsung Galaxy Tab S7... ist ein neues Android-Tablet ... Samsung Galaxy Tab S7... mit Premium-Hardware
Das Galaxy Tab S7 wirkt dank des aus Aluminium gefertigten Gehäuses und recht schmalen Rahmen um den Bildschirm sehr hochwertig. Das 11 Zoll große Display löst mit 2560 x 1600 Pixeln auf. Es ist sehr hell und bietet eine maximale Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz. Schade ist, dass Samsung dem "einfachen" Modell nur ein LCD-Display spendiert hat. Die Plus-Variante besitzt hingegen ein AMOLED-Display.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein Qualcomm Snapdragon 865+, 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher. Samsung liefert das Galaxy Tab S7 zusammen mit dem S Pen aus, der über 4000 Druckstufen unterscheidet und etwa für Notizen oder Zeichnungen genutzt werden kann. Samsung bietet hierzu einige nützliche Apps zusammen mit dem Tablet an. Zum Aufladen wird der Stift magnetisch an der Rückseite des Tablets befestigt.

Technische Daten für das Samsung Galaxy Tab S7 & Galaxy Tab S7+
Modell Galaxy Tab S7 Galaxy Tab S7+
Display 11 Zoll LTPS TFT 500 cd/m² 274 ppi 12,4 Zoll AMOLED 420 cd/m² 287 ppi
Auflösung WQXGA 2560 x 1600 Pixel, 120 Hz WQXGA+ 2800 x 1752 Pixel, 120 Hz
CPU Qualcomm Snapdragon 865+ (Octa-Core)
Speicher 6 GB RAM, 128 GB Speicher (weitere Speichervarianten möglich), microSD
Verbindung USB, Wi-Fi ax, Wi-Fi Direct, Bluetooth, GPS, GLONASS, Beidou, Galileo, ANT+, (5G optional)
Sensoren Beschleunigungsmesser, Kompass, Gyroskop, Lichtsensor, Fingerabdrucksensor (S7 seitlich, S7+ OnScreen), Gesichtserkennung
Besonderes S Pen mit 9 ms Latenz, Handschrifterkennung und Air Gesture, Kindermodus, Wireless DeX, Schnellaufladung, Datensicherheit Knox
Audio Vierfachlautsprecher (Stereo), Dolby Atmos, integr. Mikrofon
Haupt-
Kamera
Dual Cam, 13 MP Hauptkamera (Blende f/2.0) + 5 MP Ultra-Weitwinkelobjektiv (Blende f/2.2), Autofokus, LED-Blitz
Frontcam 8 MP (Blende f/2.0), Webcam-Funktion
Video UHD 4K (3840 x 2160 Pixel) @ 30 fps
Akku 8.000 mAh (bis zu 15h Video) 10.090 mAh (bis zu 16h Video)
Farben Mystic Black, Mystic Bronze oder Mystic Silver
Maße 253,8 x 165,4 x 6,34 mm 285 x 185 x 5,7 mm
Gewicht 495 Gramm 590 Gramm
Mehr von Andrzej: TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Unzutreffende Info in der Tabelle beim S7 Akku. Es ist ein 8000er drin.
Wer sich, wie ich, über ne InfoLED freuen würde / gefreut hätte, wird die vergeblich suchen bzw vermissen.
Und wer erwartet, das die Hersteller eigene Backup Software namens Smartswitch im Punkt NichtCloud, sondern ZuHause Backup nennenswert leistungsfähig ist, sollte garnicht erst kaufen oder zumindest ne größere Packung Baldrian oder ähnliches gleich mit dazu. Denn viel spartanischer und zusätzlich massiv lückenhaft bzw nicht mitsichernd geht fast nichtmehr.
Hab hier erlebt:
-unumgehbar wird nur nen einziges Backup auf USB Stick abgelegt, jedes weitere löscht das vorhergehende weg. Egal das noch Platz für 5 bis 6 weitere Vollbackups auf dem Stick wäre. Per händischer Nacharbeit jedesmal das gesicherte umbewegen (müssen) soll helfen dagegen.
-Backup im internen Netzwerk, überhaupt mal kabellos arbeiten, z. B. per Wlan auf die ein Zimmer weiter stehende NAS Station backuppen? Null Chance bei der Samsung Software.
-Auf dem Gerät selbsterstellte Config von zig Apps landet nicht mit im Backup bzw ist daher nicht auf 2tem, bis auf Gehäusefarbe identischem S7 rücklesbar, man erhällt nur die pure App.
-Addons von Firefox sind weder wieder da noch deren Config zurückholbar.
-Datenbank einer 'Haushaltsbuch' / Geld und Kontenverwaltungsapp + deren Config nicht mehr bzw wieder da.
-Config und Highscore keines einzigen Games wieder vorhanden.
-selektives (erneutes!) Rücklesen einer einzigen App aus dem Backup aufs 2te Tablet nicht machbar, konnte nur den Haken setzen für lese die gesamten ca 5,5 Gigabyte zurück, beim nächsten antippen war er wieder weg.
-3 antippbare senkrechte Punkte oben in der Ecke oder aufpoppendes verstecktes Configmenu per lange mit dem Finger auf div Stellen des Displays tippen? Vergebliche Suche bzw nichts bessernder Versuch.

Freischalten der Entwickleroptionen verändert nichts daran.
Da ich nicht rooten möchte, werden wohl beide Tablets die Rückreise antreten, was auch deswegen bitter ist, weil das mit Tastatur ausgestattete Cover fürs S7 auch hier und wirklich gut ist, da könnte sich Huawei meinem Erleben nach mindestens 1, eher 2 Scheiben von abschneiden, fürs eigene Produkt dieser Art (f. MatePad pro) ..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen