Nokias erstes Outdoor-Handy Nokia 800 Tough ausprobiert

Nokia, Ifa, Roland Quandt, IFA 2019, Nokia 800 Tough, Nokia 800 Nokia, Ifa, Roland Quandt, IFA 2019, Nokia 800 Tough, Nokia 800
HMD Global hat zur IFA 2019 in Berlin das erste Outdoor-Handy der Marke Nokia mitgebracht. Das neue Nokia 800 Tough ist dabei eine Mischung zwischen klassischem Feature-Phone mit einer T9-Tastatur und einem Lowend-Smartphone - es kommt mit Apps wie dem Google Assistant und WhatsApp vorinstalliert und bietet einen verhältnismäßig leistungsfähigen Prozessor, verzichtet aber auf ein Touch-Display.

Stattdessen setzt HMD Global auf Langlebigkeit in allen Bereichen: Das Nokia 800 Tough ist nach IP68 wasserfest und staubgeschützt, fallgeschützt und MIL-STD-810G-konform. Zudem bietet es bis zu 43 Tage Standby-Zeit mit einer einzigen Akkuladung. Damit soll es laut HMD Global zum perfekten Begleiter auf Baustellen und allgemein im Outdoor-Einsatz und "auf abenteuerlichen Reisen" werden.
Nokia 800 Tough Nokia 800 Tough Nokia 800 Tough
Wir haben uns das Nokia 800 Tough als das erste robuste Nokia-Handy von HMD Global einmal genauer angeschaut und ausprobiert, es aber nicht auf seine Robustheit hin testen können. Das Nokia 800 macht dabei einen guten ersten Eindruck - und stabil und gut geschützt wirkt es allemal.

Mit KaiOS, LTE, Hotspot-Funktion

Es bietet strapazierfähige, gummierte Tasten, die auch mit Handschuhen bedient werden können. Die Tasten kann man dazu auch mit Sonderfunktionen belegen. Facebook, WhatsApp und der Google Assistent sind vorinstalliert. Dank Google Assistant kann man auf Knopfdruck die am häufigsten verwendeten Smartphone-Funktionen einfach per Sprache nutzen. Als Betriebssystem kommt KaiOS 2.5 zum Einsatz. Das Nokia 800 hat zudem Cat4-LTE, eine WLAN-Hotspot-Funktion, eine 2-Megapixel-Kamera mit einer LED-Leuchte, sowie eine separate eingebaute Taschenlampe.

Eigentlich eine gute Mischung für den Einsatzbereich. Das Nokia 800 Tough soll aller Voraussicht nach Ende September / Anfang Oktober auch in Deutschland verfügbar sein und für 110 Euro verkauft werden.

Die Highlights von der IFA 2019 Alle News und Videos im Überblick
Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird sehr viele käufer ansprechen. Nicht nur für baustell sondern auch wanderer
 
Mit dem Nokia 6250 hatte Nokia bereits 2000 ein Outdoor-Handy. Es bot sogar Spezialfunktionen für Handwerker, wie Materiallisten und Lohnberechnung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen