Nokia 2 getestet: Starker Akku und pures Android für Einsteiger

Smartphone, Android, Nokia, Test, ValueTech, HMD global, Android 7.1.1, Nokia 2 Smartphone, Android, Nokia, Test, ValueTech, HMD global, Android 7.1.1, Nokia 2
HMD Global hat ein weiteres Smartphone nach Deutschland gebracht: Das Nokia 2 richtet sich mit einem äußerst günstigen Preis von unter 120 Euro klar an Einsteiger. Zur Ausstattung gehören ein 5 Zoll großes Display, ein besonders starker Akku, Dual-Sim und Android Nougat. Im Test unserer Kollegen von ValueTech TV offenbarte das Handy aber auch einige Schwächen, die interessierte Käufer be­rück­sich­ti­gen sollten.
Nokia 2Das Nokia 2 kommt mit … Nokia 2… robustem Gehäuse und … Nokia 2… starkem Akku
So ist die Bildschirmauflösung mit 1280 × 720 Pixeln zwar der Preisklasse angemessen, insgesamt jedoch recht niedrig. Außerdem ist das Display in der Sonne schlecht ablesbar und reagiert auf Berührungen etwas langsam. Dafür dürfte wohl auch der recht schwache Prozessor und der lediglich 1 GB große Arbeitsspeicher verantwortlich sein.

Highlight des Nokia 2 ist dessen Akku, der dank einer Kapazität von 4100 mAh eine Nutzungszeit von bis zu drei Tagen ermöglicht. Die Verarbeitung des Smartphones ist gut, zudem bietet es echtes Dual-Sim und ist LTE-fähig. Ab Werk kommt es mit Android 7.1.1, ein Update auf Android 8.1 folgt demnächst.

Nokia 2 - Spezifikationen
Display 5,0 Zoll (1280 x 720 Pixel)
Prozessor Qualcomm Snapdragon 212
Arbeitsspeicher 1 Gigabyte
Interner Speicher 8 Gigabyte
Hauptkamera 8 Megapixel AF, LED-Blitz
Frontkamera 5 Megapixel FF
Akku 4100 mAh
Konnektivität LTE-Kat. 4, 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1, GPS/AGPS/GLONASS/Beidou, FM/(RDS)
Maße 143,5 x 71,3 x 9,30 Millimeter
Gewicht 164 Gramm
Farben Zinn/Schwarz, Zinn/Weiß, Kupfer/Schwarz
Software Android 7.1.1 Nougat
Features Tropfwasserschutz (IP52), DualSIM
Mehr von ValueTech: ValueTech - Technik. Einfach. ValueTech auf YouTube

Akku-'Wunder' Nokia 2 Ab sofort auch in Deutschland zu haben
Dieses Video empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ihr verwechselt das öfters mal, dieses Handy hier ist billig, nicht günstig. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied. ;)
 
@Unglaublich: Das ist so billig, das kann man keinem Empfehlen. Die CPU lässt einen einschlafen. Im alltag endet das nur in Frust. Entweder muss man dann noch eins kaufen oder die Leute lassen angewiedert die Finger ganz von Smartphones. Sogar das S3 ist gefühlt immer noch doppelt so schnell unterwegs, obwohl diese bereits Uralt ist und ich es auch nur noch echten entusiasten in die Hand drücken würde. Da sich das Gerät mit LineageOS auch gerne mal Denkpausen gönnt.
 
@MancusNemo: Mit Win10M würde das ding rennen wie noch was. Siehe Lumia 550.
 
@Bautz: Aber auch nur deswegen, weil ein Windows 10 M viel weniger Leistung benötigt.
 
@CodeZero1990: Die Frage ist aber wie gut kann das BS die Performance ausschöpfen? Unter WP8.1 sind die Anwendungen auf schwacher Hardware schneller gestartet als unter W10M, weil das BS einfach nicht richtig optimiert ist. Bei W10M würde ich nicht von guter Performance sprechen.
 
@L_M_A_O: "Unter WP8.1 sind die Anwendungen auf schwacher Hardware schneller gestartet als unter W10M" - das will ich ja sehen (Store apps, nicht die integrierten) :D
 
@bluefisch200: Den besten Vergleich konnte ich bisher in dem Visual Studio Emulator sehen, wenn man halt mit der selben Hardware z.B. in W10M Groove Music und in WP8.1 Xbox Music startet. Zum Thema integrierte Apps, ich finde es schade das man es nicht geschafft hat, einen SMS-Messenger, E-Mail, etc. anzubieten, das auf dem Niveau von WP8.1 ist...
 
@L_M_A_O: Nativ kann man das auch testen, z.B. mit einem Lumia 1020 und den 10ner Previews. Und Xbox Music schafft es nicht im Ansatz so schnell zu agieren wie Groove. Von 3rd party store apps ganz zu schweigen. Die 8.1 APIs waren einfach schlecht und die ganze Platform war unglaublich träge.
 
@L_M_A_O: Da kann ich Dir recht geben. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, das es ganz darauf ankommt welches Lumia ich hatte. Bei dem einen lief es langsam bei dem anderen genauso schnell.
Zudem würde ich es richtig toll finden, falls Windows 10M noch einmal mit einem Smartphone raus "käme" das dann die Animationen deaktivierbar wären. Das macht mir jedenfalls einen Eindruck es würde schneller funktionieren. :D
 
@bluefisch200: "Nativ kann man das auch testen, z.B. mit einem Lumia 1020 und den 10ner Previews"
Ich habe selber ein Lumia 1020 mit W10M, hier macht es wegen fehlender Treiber und Optimierung für das Gerät bzw. die Hardware keinen Sinn das gegenüber WP8.1 von der Performance zu vergleichen.

"Und Xbox Music schafft es nicht im Ansatz so schnell zu agieren wie Groove."
Das hast du mit deinem Lumia 1020 verglichen?

"Die 8.1 APIs waren einfach schlecht und die ganze Platform war unglaublich träge."
Verstehe ich nicht. Was vergleichst du hier? Silverlight? WinRT? Und wo ist die Plattform träge und wo sind die APIs schlecht? Bist du Entwickler und hast damit gearbeitet?
 
@Bautz: Das Lumia 550 rennt aber nicht, das ist auch zum einschlafen.
 
@L_M_A_O: Es liegt in etwa auf dem Niveau eines Galaxy S7, das ja auch mal fast 1000€ gekostet hat (zur Gleichen Zeit das L550 130€). Nur spielen war auf dem L550 halt nicht drin.
 
@Bautz: Ich will mir ein Lumia zulegen, da es aber so viele gibt frage ich mich, was kaufe ich mir für eins, ein 830? ein 650 oder ein 950? Kein Plan, letztendlich muss ich nur noch mein Huawei Nova 2 Los werden.
 
@CodeZero1990: Du bist dir über alles in klaren, das es eine langsam sterbende Plattform ist?

Wenn ja, würde ich dir ein Lumia 830 empfehlen, dort hast du noch WP8.1 und kannst bei bedarf auf W10M upgraden.
 
@L_M_A_O: Das ist mir durchaus bewusst. Dennoch kann man auf gute "alte" Technik setzen. Meiner Meinung nach ist das win10m Stabil und so unglaublich einfach zu bedienen. Und die Sicherheit Updates gibt es Regelmäßig. Das ist das tolle an der Sache.
 
@CodeZero1990: Da die alle gleich groß sind, würde ich fast zum 950 raten. 830 hatte ich nicht, und die Kamera des 650 sehr schlecht - die vom 550 ist besser.
 
Das Gerät wurde Ende Oktober 2017 vorgestellt (https://winfuture.de/news,100347.html) und noch immer kein Update zu Android 8 verfügbar? Ich dachte gerade durch das "pure Android" wäre das Upgraden auf neue Major Versionen einfacher?
 
@Rumpelzahn: Viel wichtiger ist doch, das HMD Global die monatlichen Sicherheitsupdates bringt und auf jeden Fall irgendwann das Major Update kommt. Das kann man nur von wenigen Android Smartphone Herstellern behaupten.
 
@Rumpelzahn: Ist halt HMD Global, die über Foxconn Geräte mit Nokia-Logo rauskloppen, und nicht Nokia.
 
@erso: Die Updates werden von Google verteilt, nicht von HMD.
 
@bluefisch200: Bei Geräten, die direkt Android-Updates verwenden, hast du Recht. Die Mehrheit der Geräte erhalten allerdings vom Hersteller in­di­vi­du­a­li­sie­rte Android-Updates und können 0 mit puren Android-Updates anfangen bzw. können diese garnicht empfangen.
 
@erso: Aber gerade Nokia setzt ja auf Android One. Wir sprechen ja hier von Nokia (bzw. eigentlich HMD).
 
@Rumpelzahn: Mittlerweile Ende August 2018, und das Nokia 2 dümpelt dann seit einem Jahr auf Nougat rum - so viel zu den "schnellen" Updates
 
Kann auch nur abraten von dem Gerät, aus einem einzigen Punkt. 1GB Arbeitsspeicher ist einfach zu wenig. Hätte es 2 GB (dann halt 10€ teurer) wäre es deutlich besser zu gebrauchen. Ich konnte es auch nicht glauben, wie viel unterschied das bei der Performance macht, bis ich das mal bei 2 Geräten gesehen habe, die sich eigentlich nur in der Arbeitsspeichergröße unterschieden haben.
 
@FatEric: "1GB Arbeitsspeicher ist einfach zu wenig"
Aber auch nur, weil es mit Android läuft. Ansonsten sind 1GB bei einem gut optimierten BS für alles außer Spiele vollkommen ausreichend.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen