Anker Soundcore: Platzsparende Soundbar mit Update-Bedarf

Audio, Lautsprecher, Timm Mohn, Anker, Soundbar, Soundcore, Infini Audio, Lautsprecher, Timm Mohn, Anker, Soundbar, Soundcore, Infini
Mit der Soundcore Infini Pro hat der Gadget-Produzent Anker eine Soundbar im Programm, die sich auch für Wohnungen mit geringem Platz-Potenzial gut eignet. Denn der Subwoofer ist hier gleich mit integriert. Allerdings bedarf es noch eines Firmware-Updates, damit das Produkt im Test rundum zufriedenstellen kann.

Bequeme Anpassung

Grundsätzlich handelt es sich um ein wirklich rundes Audiosystem, das sich aber auch nicht weitgehend von den zahlreichen Konkurrenten unterscheidet. Obwohl der Subwoofer nicht als separates Gerät kommt, generiert die Soundcore doch einen satten Klang. Versorgt wird das System mit den Audiodaten via HDMI, Bluetooth, Klinke oder optischem Kabel. Drei vorgefertigte Sound-Modi sollen dafür sorgen, dass das System sich auf Knopfdruck an verschiedene Inhalte wie Musik, Film oder Sprache anpassen lässt.

Wie unser Kollege Timm Mohn im Test erfahren musste, liegt das Problem des Produkts darin, dass es gelegentlich zu deutlichen Latenzen bei der Audio-Wiedergabe kommt. Das ist natürlich vor allem bei Video-Inhalten von Bedeutung. Hier ist also zu hoffen, dass Anker mit einem Firmware-Update nachbessert.

Mehr von Timm: Nerdbench Timm auf YouTube
▼   Ganzen Artikel anzeigen   ▼
Dieses Video empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade. Finde das Teil technisch und preislich attraktiv. Aber der Soundbug geht mal garnicht. Der Hersteller unternimmt auch nicht wirklich was dagegen. In fast einem Jahr alten Bewertungen kann man ebenfalls Beschwerden darüber lesen. Es war also genug Zeit, was dagegen zu tun.
 
@Akkon31/41: Das stimmt leider. Wenn man sich drauf einstellt, gehts - aber das soll ja nicht sinn und zweck der Sache sein.

Gleichzeitig hab ich einige Modelle recherchiert. Soundsbars scheinen generell ein schwieriges Ding zu sein. Aber gerade *in Serien* (schau mal 12 Monkeys damit!) ist das eben echt schade.
 
@Erbsenmatsch: Ok, das stimmt schon. Kannte diese Verzögerung hauptsächlich nur von Bluetooth Verbindungen.
 
@Akkon31/41: In den Kommentaren steht, dass die Soundbar wohl Ton "vorhört" nach 10 Minuten stille okay, aber nach 5-10 Sekunden? - nunja.
 
@Akkon31/41: Aktuell übrigens für 169 Euro (Auf die Aktion achten!) - falls du es doch mal ausprobieren willst.
 
@Erbsenmatsch: Danke, werde mal eine Nacht drüber schlafen. Aber 169 Euro ist schon recht günstig.
 
@Akkon31/41: Das kann ich gut verstehen! Die Soundbar steht nun vor meinem Bett und wird vor allem eingesetzt, wenn ich auf dem Balkon drehe, quasi als zwischen Soundquelle. Und eben, wenn Freundin und ich mit der Nebula einen Film schauen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen