40 Jahre Sony Walkman: Retro-MP3-Player spielt 'Tapes' - Hands-On

Sony, Test, Speicher, Launch, Hands-On, Preis, Ifa, Hands on, Audio, Verfügbarkeit, Player, Termin, Review, NFC, Mp3, Retro, Specs, IFA 2019, Jubiläum, Audio-Player, Walkman, flac, Tape, Bluetooth 5.0, Kassette, NW-A100TPS, 40 Jahre Walkman Sony, Test, Speicher, Launch, Hands-On, Preis, Ifa, Hands on, Audio, Verfügbarkeit, Player, Termin, Review, NFC, Mp3, Retro, Specs, IFA 2019, Jubiläum, Audio-Player, Walkman, flac, Tape, Bluetooth 5.0, Kassette, NW-A100TPS, 40 Jahre Walkman
Sony hat wie berichtet zur IFA 2019 mit dem NW-A100TPS einen neuen MP3-Player der Marke Walkman vorgestellt, mit dem man das 40-jährige Bestehen der Walkman-Reihe feiern will. Für 440 Euro erhält der Kunde einen Audio-Player der High-End-Klasse, der früher oder später sicherlich zu einem Sammlerobjekt werden dürfte. Zwar spielt der neue Sony Walkman in der 40th Anniversary Limited Edition nur digitale Medien ab, doch ist er dank einer Software-Spielerei trotzdem in der Lage klassische "Kassetten" wiederzugeben.

Sony NW-A100TPSSony NW-A100TPSSony NW-A100TPSSony NW-A100TPSSony NW-A100TPSSony NW-A100TPS

Wer sich in "die gute alte Zeit" zurückversetzen lassen und dabei auch noch Musik in höchstmöglicher Qualität genießen will, kann den Sony NW-A100TPS Walkman in Kürze zur Feier des 40-jährigen Jubiläums der Produktreihe erwerben. Das Gerät ist mit einem 3,6 Zoll großen Touch-Display mit beachtlichen 1280x720 Pixeln Auflösung versehen und nutzt eine angepasste Variante von Android 9.0 "Pie", wobei der Speicherplatz mit 16 Gigabyte relativ begrenzt ausfällt. Immerhin kann man auf Wunsch auch eine Speicherkarte einlegen und so für erheblich mehr Kapazität sorgen.

Das Gerät unterstützt unter anderem NFC und Bluetooth 5.0, kann also einfach mit Bluetooth-Lautsprechern gepaart werden oder alternativ auch drahtlose Kopfhörer sehr stromsparend bespielen. Geladen wird der NW-A100TPS mittels USB Type-C, so dass auch in dieser Hinsicht höchst moderne Technik geboten wird. Der 40-Jahre-Walkman bietet natürlich Unterstützung für eine extrem breite Palette an Audioformaten, wobei der Gimmick in diesem Fall darin besteht, dass je nach Audioqualität eine unterschiedlich gefärbte, animierte Grafik einer analogen Kassette auf dem Display angezeigt wird, sobald man ein Musikstück abspielt.

Sony bietet passend zu dem Jubiläums-Walman auch noch eine spezielle Schützhülle an, die für die passende Optik im Stil des ersten Walkman-Modells sorgt, das vor 40 Jahren auf den Markt kam. Wer übrigens nicht bereit ist, den mit 439 Euro doch recht hohen Preis für den NW-A100TPS zu zahlen, kann auch einfach zum mit 349 Euro deutlich günstigeren Schwestermodell Sony NW-A105 greifen, der die gleiche Ausstattung bietet und ebenfalls bei der Wiedergabe die digitale "Kassette" anzeigen kann. Auf die schicke Retro-Grafik auf der Rückseite, das Retro-Flip-Cover und die entsprechend gestaltete Verpackung muss man dabei aber verzichten. Beide Modelle sollen wohl ab Dezember 2019 in Deutschland zu haben sein.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
auf der Liste "Dinge, die die Welt nicht braucht" sehr weit oben.
 
Als optischer Gag mit der Kase ja ganz lustig, aber bei dem Preis dann doch eher was für... ja für wen eigentlich? Nur damit im Display eine Kassette abgebildet wird gibt doch kein normaler Mensch 440 Euro aus. Jedes Smarthone hat doch inzwischen einen Player integriert. Und der Gag daran wäre ja nur vorhanden wenn man im Schwimmbad, am Strand oder wo auch immer das Teil offen liegen hat damit jemand darauf schauen kann.

Vielleicht noch für Sammler die dann hoffen dass der Wert irgendwann steigt oder so. Aber was soll denn bitte bei so einer einfachen allgemin gebräuchlichen Technik an Wert steigen?

Also ich sehe da jetzt keine Rechtfertigung in dem Preis, nichtmal wenn ich mir Mühe gebe und wirklich etwas auf Krampf finden möchte.
 
@Tomarr: Das ist ein Hi Res Walkman, der Preis ist nicht so absurd wie er erst mal wirkt, siehe auch den preis vom Schwestermodel oder Preise von Fido und konsorten...da ist man sehr schnell bei 400€.
Das Publikum für Hi Res Player ist mit üblichen Smartphones eher nicht zufrieden zu stellen

Der Preis ist durch die limited sicher etwas höher als beim Schwestermodel aber eben weit weg von "nicht erklärbar" oder völlig absurd
 
@0711: Vielleicht bin ich da halt die falsche Zielgruppe
 
Stolzer Preis ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen