His Dark Materials - Die BBC zeigt weiteren Trailer zur Fantasyserie

Trailer, Serie, TV-Serie, HBO, Bbc, His Dark Materials, Der Goldene Kompass Trailer, Serie, TV-Serie, HBO, Bbc, His Dark Materials, Der Goldene Kompass
Im November startet die Serienadaption der Romantrilogie His Dark Materials - zumindest in Großbritannien und den USA. Während wir hierzulande noch immer auf einen Termin warten müssen, haben die BBC und HBO einen weiteren Trailer veröffentlicht, der viele neue Ausschnitte zeigt.

His Dark Materials basiert auf den gleichnamigen Romanen des Schriftstellers Philip Pullman. Der erste Band, "Der Goldene Kompass" wurde 2007 schon einmal verfilmt, Fortsetzungen blieben aufgrund des fehlenden Erfolgs an den Kinokassen jedoch aus. Die neue Serie kehrt nun noch einmal an den Anfang der Geschichte zurück, in deren Mittelpunkt Lyra Belacqua steht. Als plötzlich Lyras bester Freund und weitere Kinder entführt werden, begibt sich das Mädchen auf die Suche nach ihm und deckt dabei eine finstere Verschwörung auf.

His Dark Materials feiert am 3. November 2019 seine Premiere bei der BBC, der US-Sender HBO strahlt die erste Folge am 4. November aus. Wann und wo die Serie in Deutschland läuft, ist noch nicht bekannt.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Fortsetzungen blieben aufgrund des fehlenden Erfolgs an den Kinokassen jedoch aus"

Es sollte in dem Satz vielleicht erwähnt werden, dass der Erfolg lediglich an den Kassen in den USA ausblieb, was zurückzuführen war auf einen Boykottaufruf aus "christlicher" Richtung, weil die Geschichte gewisse Ähnlichkeiten mit der Kirche und hier insbesondere der Inquisition aufweist und sie damit angeblich die Kirche wohl in ein "zu schlechtes Licht" gerückt hat.

Ich persönlich fand den Film richtig gut und war ziemlich erschüttert, als ich von diesem Boykott Mist gelesen habe und dass, warum auch immer, nur die USA Kinokassen über Weitermachen oder Sterben entscheiden.
 
@KarstenS: Ich stimme dir zu, ich war auch enttäuscht. Allerdings war der Film doch auch sehr auf einen Abschnitt des ersten Buchs fixiert, der in den weiteren Teilen weniger Beachtung findet, wo hingegen die eigentliche Geschichte, die im ersten Buch angedeutet wird und den Hauptteil von Buch 2 und 3 einnimmt, im Film kaum vor kam. Ich frage mich bis heute, wie sie da den plötzlichen Bogen bei einer Fortsetzung geschlagen hätten um nicht alles umschreiben zu müssen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen