Halo: Neue TV-Serie startet bald, erster Trailer mit dem Master Chief

Nachdem der Master Chief in dieser Woche bereits seine fulminante Rückkehr in der Story-Kampagne von Halo Infinite gefeiert hatte, kündigt sich bereits für Anfang 2022 auch eine TV-Serie im selben Sci-Fi-Universum an. Bei den Game Awards wurde der erste Trailer gezeigt.

Die Halo-Serie wird den Konflikt zwischen den Menschen und den außerirdischen Covenant thematisieren, die wir ja auch schon aus der Spielereihe kennen. So wie in dieser steht natürlich auch in der Serie John-117 alias Master Chief im Mittelpunkt, der hier von Pablo Schreiber verkörpert wird. Ebenfalls mit dabei sind Natascha McElhone als Dr. Halsey, Bokeem Woodbine als Soren-066 und Jen Taylor als Cortana. Letztere hat auch schon in den Spielen dem KI-Charakter ihre Stimme geliehen.

In den USA startet die Halo-Serie Anfang 2022 exklusiv beim Streamingdienst Paramount+. Wann und wo diese hierzulande zu sehen sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Paramount+, alles klar...
Wie viele Exclusive Streaming Services noch? Ja!
 
@Black._.Sheep: Ich denke, jeder wird erst einmal sein eigenes Süppchen kochen. Hierzulande wird Paramount+ eben als zusätzlicher 'Kanal' bei sky verfügbar sein.
 
Der Trailer macht ja mal richtig Lust auf die Serie.
Wenn die Staffel komplett ist, werde ich mal einen Gratismonat abschließen.
 
@Dagget0s: So etwas wie einen Gratismonat gibt es bei Sky nicht.
 
Immer wieder Toll, wie jetzt jedes Studio, dass irgendwann mal einen Film gedreht hat, jetzt einen + Streamingservice aufzieht.
 
@iCheefy: Paramount ist nicht "jedes Studio, dass irgendwann mal einen Film gedreht hat", im Gegenteil, die gibt es sehr viele Serien und Filme. Wie auch bei Sony oder Disney; oder Sender wie NBC (Peacock) oder HBO (Warner Bros.). Man kann ihnen nicht vorwerfen, dass sie als "Streaming" nicht ihr eigenes Portal benutzen und sagen, dass sie es bei Netflix und Amazon Prime reinstellen sollen. 1. verdienen sie mehr davon und 2. waren und sind diese beiden genannten immer nur Lückenfüller gewesen. Und sie selbst (wie auch Sky oder Apple TV+) bieten nach und nach eben immer mehr Filme und Serien in Eigenregie an. Das war schon immer so. Denn damals hatte man die DVDs und Blu-rays auch direkt gekauft (beim Händler seines Vertrauens) und es gab Videotheken - welche auch nach und nach dank Streaming und On Demand Metdiatheken verschwinden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen