Ghostbusters Legacy: Trailer bringt die neuen Geisterjäger in Stellung

In ziemlich genau einem Monat startet Ghostbusters: Legacy in den deutschen Kinos, um dann hoffentlich an die Erfolge der beiden ersten Ghostbusters-Filme der 1980er Jahre anzuknüpfen. Ein neuer internationaler Trailer soll vorab noch einmal die Vorfreude anheizen

Neben bekanntem Material zeigt der Clip auch einige neue Szenen. Zwar wird es in Ghostbusters: Legacy ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern geben, im Mittelpunkt steht jedoch eine neue und deutlich jüngere Generation an Geisterjägern: Namentlich sind dies zunächst die Geschwister Trevor (Finn Wolfhard) und Phoebe (Mckenna Grace), die zusammen mit ihrer Mutter in eine Kleinstadt in den USA ziehen und dort ihre Verbindung zu ihrem Großvater, einem der ursprünglichen Ghostbusters, entdecken. Neben den bekannten Geisterjäger-Gadgets und sogar dem Ectomobil dürfen hier dann natürlich auch jede Menge Geister nicht fehlen, die schon bald das beschauliche Städtchen heimsuchen.

Regie bei dem Film führte Jason Reitman, Sohn des originalen Ghostbusters-Regisseurs Ivan Reitman. Kinostart in Deutschland ist am 18. November 2021. Ein gleichzeitiges Streaming-Angebot wird es nicht geben.
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Macht einen besseren Eindruck als der letzte. Wobei ich bei dem eher relativ düsteren Thema mich wundere, wie es immer mehr in den Kinder/Familienbereich gedrückt wird.
 
Die halten die alte Crew wohl tatsächlich bis zum Film komplett zurück (bis auf das "we're closed" am Ende des letzten Trailers).
Wahrscheinlich ist es auch besser so. Wenn man 50% der Auftritte schon aus den Trailern kennt - so wie die besten Witze bei Komödien - ist der Film auch nur noch die Hälfte wert.

Die Kritiken der wenigen Previewer sind ja überragend gut, von daher lass ich mich von der ungewohnten Stranger Things Atmosphäre jetzt mal gar nicht ablenken. Ivan Reitman war - wie man liest und sieht - immer mit von der Partie. Von daher denke ich werden wir Kinder der 80er schon zufriedengestellt werden.
 
Coooool...! Gefällt mir und macht Lust auf mehr :-)
 
Ich habe ein gutes Gefühl bei diesem Film.
 
Die Effekte sind zwar Top, - aber müssen es nun wirklich Kinder sein. Gut, - es macht schon Sinn, wenn zuerst Männer die Ghostbusters waren, dann Frauen, und nun Kinder. Aber was kommt dann ? - Animals a la Cats and Dogs ?!
 
Ja macht einen ganz guten Eindruck, aber wieso sind es nur Kinder? Eine Enkelin von Egon, Okay... passt... aber Kinder die, die Welt reten braucht man nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen