For All Mankind: Apple stellt seine erste "echte" TV-Serie vor

Trailer, Streaming, Stream, Serie, TV-Serie, Apple Tv, Apple TV+, For All Mankind Trailer, Streaming, Stream, Serie, TV-Serie, Apple Tv, Apple TV+, For All Mankind
Apple hält dieser Tage seine World Wide Developers Conference (WWDC) ab und der kalifornische Konzern nutzt diese Gelegenheit auch, um Dinge vorzustellen, die nicht viel mit Software-Entwicklung zu tun haben. Dazu zählt auch der Trailer zu For All Mankind, der ersten "echten" (fiktionalen) TV-Serie, die von und für Apple produziert wird.

Was wäre, wenn…

Bei For All Mankind handelt es sich um die Erzählung einer alternative Geschichte, die nach dem klassischen "Was wäre, wenn" arbeitet. Das bedeutet im hier vorliegenden Fall, dass sich die Serienmacher fragen, was passiert wäre, wenn die US-Amerikaner nicht als erste auf dem Mond gelandet wären, sondern ein Kosmonaut der Sowjetunion als erster Mensch die Mondoberfläche betreten hätte.

In For All Mankind geht der Wettlauf ins All aber weiter und das ist auch die Frage, die sich die Serienmacher stellen: Was wäre, wenn dieser Wettlauf nie geendet hätte. Im Trailer kann man auch sehen, mit welchen Story-Elementen gearbeitet wird: Da geht es unter anderem um die ersten Frauen auf dem Mond, eine Mondbasis und sogar den Weiterflug zum Mars.

Der für die Serie Hauptverantwortliche ist jemand, der sich mit Science-Fiction bestens auskennt, Ronald D. Moore hat mit der Neuauflage von Battlestar Galactica einen modernen Klassiker geschaffen. Das soll auch mit For All Mankind gelingen, wie man auch am hohen "Production Value" sehen kann.

Denn man kann dem Trailer ansehen, dass Apple hier viel Geld in die Hand genommen hat, um eine hochwertige Produktion zu erschaffen. Das betrifft allerdings nicht die Darsteller, Stars sucht man in der Besetzungsliste nämlich vergebens, Moore und Apple haben sich entschieden, lieber mit unbekannten Talenten zu arbeiten.

For All Mankind wird man auf Apple TV+, dem Streaming-Dienst von Apple, sehen können. Zu diesem Angebot muss der Konzern aus dem kalifornischen Cupertino noch weitere Informationen liefern, dazu zählen vor allem Preis und Startdatum. Zu den Kosten kann man nur spekulieren, was den Start betrifft, so gehen die Branchenkenner vom nächsten Herbst aus.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Geile Serien Idee: Was wäre wenn Apple damals pleite gegangen wäre.
 
@happy_dogshit: Dann wäre Microsoft als ultimativer Monopolist wohl zerschlagen worden... und.. oh Gott.. MS Zune wäre vll. ein Erfolg geworden! Gut, dass sie nicht pleite gegangen sind. Gar nicht auszudenken... und der Media Player hätte den Platz von itunes eingenommen. Gut, das ist jetzt eher wie Pest und Cholera.. ;)
 
@Mehrsau: Ok, bei Zune hab ich kurz Gänsehaut bekommen und nicht der postiven Art und Weise. Die Frage nach iTunes oder Media Player hat hingegen etwas von "Pest oder Cholera?"
 
@witek: Die Gänsehaut bekomme ich schon immer beim Wort Microsoft...

Und auch nicht im positiven Sinne.
 
@happy_dogshit: Wir wären wohl was Smartphones & Tablets angeht nicht so weit wie heute und hätten evtl. ein Android-Monopol was das Betriebssystem angeht.
 
@happy_dogshit: dann hätten wir noch DOS - vielleicht version 12.27?
 
Was ne Lüge! "For all Mankind" nämlich nur für diejenigen mit iTunes-Bezahlaccount und Bereitschaft dafür auch zu zahlen, und nicht für Jeden.
 
@1ST1: Hä? Wo ist hier eine "Lüge". Hast du den letzten Absatz gelesen? Oder ist für dich "TV-Serie" automatisch etwas, was im Free-TV zu sehen ist?
Edit: Ah, ok, jetzt hab ich es (denke ich) kapiert, du spielst auf den Titel der Serie an. Der ist schlecht. Richtig schlecht...
 
@witek: Sieht so aus als hätten viele meinen Beitrag nicht verstanden. Natürlich bezieht sich das auf den Titel, der ja übersetzt heißt "für die ganze Menschheit". Die Serie ist eben nicht für die gesamte Menschheit verfügbar. Eben eine Lüge.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen