By the Power of Greyskull! Trailer zur Rückkehr von He-Man und Co.

Man muss dafür zwar ein gewisses Alter haben, für viele von uns stellen He-Man, Skeletor, Orko, Teela, Battle Cat und wie sie alle heißen eine ganz besondere Kindheitserinnerung dar. Wem diese Namen nichts sagen, der wird wohl auch nicht viel mit der Begeisterung zur Netflix-Rückkehr von Masters of the Universe anfangen können. Alle anderen rufen hingegen euphorisch: By the Power of Greyskull!

Masters of the Universe: Revelation ist natürlich eine Zeichentrickserie, die in den 1980ern lief, sie basierte auf Actionfiguren des Spielwarenherstellers Mattel - war also ähnlich wie Transformers unter dem Strich eine überaus erfolgreiche Werbemaßnahme. Doch sie eroberte die Herzen unzähliger Kinder (und machte eine abscheuliche Frisur populär).

Fortsetzung, kein Reboot

Netflix bringt Masters of the Universe zurück, ab dem 23. Juli wird die Anime-Serie mit dem Untertitel Revelation zu sehen sein. Die Besonderheit: Die Serie ist kein Reboot des Originals (ähnlich wie es bei der Netflix-Produktion She-Ra and the Princesses of Power der Fall war), sondern eine klassische Fortsetzung. Denn sie setzt dort an, wo man 1985 aufgehört hat.

Der Showrunner, also der für die Serie Hauptverantwortliche, ist niemand geringerer als Kevin Smith. Und in den Händen des Regisseurs (Dlerks, Chasing Amy, Dogma) und bekennenden Nerds dürften He-Man und Co. auch bestens aufgehoben sein. Smith: "Wir spielen mit der ursprünglichen Mythologie sowie den Charakteren und greifen einige der ungelösten Handlungsstränge wieder auf und graben tiefer in ihnen. Visuell haben wir uns auch bewusst dafür entschieden, uns von der Masters of the Universe-Spielzeugserie inspirieren zu lassen."

Smith ist mitnichten der einzige Prominente, der mitwirkt. Denn die Liste der (Original-)Sprecher ist voller bekannter Namen: Mark Hamill spricht Skeletor, Sarah Michelle Gellar leiht Teela ihre Stimme, dazu kommen noch die Game of Thrones-Darsteller Lena Headey (Evil-Lyn) und Liam Cunningham (Man-At-Arms) sowie Alicia Silverstone (Queen Marlena) und Henry Rollins (Tri-Klops). He-Man selbst wird von Chris Wood gesprochen.
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt wäre es nur noch cool, wenn die originalen 130 Folgen auch bei Netflix zu sehen wären. Denn was ich noch, wie das 1985 endete? :D Oder gibt es die evtl. sogar?
 
@HeadCrash: Gibt es ziemlich komplett auf YouTube. Ich kann dir jetzt auch nicht sagen, wie komplett sie ist, sieht aber so aus.
https://www.youtube.com/watch?v=QeSZlFuSNf4&list=PL1v4V1FdBHQb40SOqr5xwQ21AmyYwswg9
 
@witek: Oh, gut zu wissen! :) Offenbar ist auch ein neues Release auf DVD und ggf. Blu-ray geplant. Amazon listet jedenfall die komplette Serie mit einem Datum Mitte Juli 2021
 
@HeadCrash: link bitte zur blueray
 
@DerZero: Leider vertan. Die Neuauflage habe ich hier gefunden: https://smile.amazon.de/He-Man-Masters-Universe-Komplette-Serie/dp/B00BCKOWHY/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=3M0QU6F5VEPW1&dchild=1&keywords=he-man+masters+of+the+universe&qid=1623424135&sprefix=he-man+mast%2Caps%2C186&sr=8-5

Die Blu-ray ist recht alt: https://smile.amazon.de/He-Man-Masters-Universe-Season-Blu-ray/dp/B00JEZGX62/ref=tmm_blu_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1623424180&sr=8-2
 
@witek: Cool gleich mal den Link abgespeichert. Danke.
 
@HeadCrash: Die gab's mal bei Prime, habe aber gerade gesehen dass dem nicht mehr so ist... wahrscheinlich mal wieder ein Lizenzstreit :-/
 
Nice, der Trailer ist mit dem Sound von - Holding out for a Hero - aber schon sehr actionreich geschnitten.
 
Sieht richtig klasse aus! Und Henry Rollins als Tri-Klops, wie cool ist das denn? :D
 
Obs dann am Ende jeder Folge auch ne kurze Moralprädigt gibt? Wenn ich mich recht erinnere, dann wurde am Ende der Folge immer auf das zurückliegende geschaut und wie es dazu kommen konnte?! Meist, weil Orko irgendwas verkackt hat :D
 
Bin gehypt. Das sieht mal nach etwas akzeptablem aus im Vergleich zu den Sachen seit dem Original.
 
@c[A]rm[A]: Willst du etwa sagen, das der gute Dolph nicht gut aussah? :D
 
Bei der Überschrift hatte ich erst befürchtet, es gibt ein Remake des kultig-scheußlichen Kinofilms :D
 
Ich hab Angst vor einer politisch korrekten Netflix Version von He-Man
 
He-Man lief früher bei dem Sender Tele 5 im Fernsehen, mein Röhrenfernseher war damals etwa 14 zoll und jede Folge war spannend. Jetzt bin ich gespannt auf die Fortsetzung, vor allem auf Cringer Tiger und Skeletor
 
@leander: Und heute schaut man auf einem 50" TV im Bett. Hach herrlich.
 
@leander: Ja Tele 5 war damals DER Zeichentricksender.
Jack der Biber, She-Ra, Schlümpfe, Die Barkleys, Bravestarr, Die Raccoons, Defenders of the Earth, Filmation's Ghostbusters und und und...

Da gabs was was ich bis Heute nicht mehr weiß was es war.
Da gabs große Monster und die haben andere (Menschen?) zwischen ihren Rippen (Gitterstäbe) eingesperrt.
 
@Paradise: Dein letzter Part klingt ein Bisschen nach Inhumanoids.
Da gab's zwar mehrere größere Monster, wovon allerdings nur eins Menschen gefangen hat und diese ebenfalls mit seiner Hand in Monster verwandeln konnte.

Meine Lieblingserinnerung an damals ist Saber Rider und die Star Sheriffs - leider hab ich den Fehler gemacht nach langer Zeit da mal wieder reinzuschauen und ist halt echt schlecht gealtert (sowohl vom Aussehen als auch "der Story").
Sowas sollte aus gutem Grund eine positive Kindheitserinnerung bleiben :-D
 
@Tical2k: Danke danke danke. Nach all den Jahren weiß ich jetzt was es war.

Und Wikipedia sagt: Deutschsprachige Erstausstrahlung 17. März 1989 - 29. März 1989 auf Tele 5

:-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen