Generalbundesanwalt stoppt NSA-Untersuchung: Nichts gefunden

Ganze vier Jahre nach dem Beginn des von Edward Snowden an­ge­sto­ßenen NSA-Skandals hat der Generalbundesanwalt seine Untersuchung beendet. Für eine massenhafte und systematische Internetüberwachung konnten keine belastbaren Hinweise gefunden ... mehr... Edward Snowden, Interview, Whistleblower, snowden, Ndr Bildquelle: NDR/ARD Edward Snowden, Whistleblower, snowden Edward Snowden, Whistleblower, snowden YouTube

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Is klar LOL...sooo LOOOL
 
Wir sind eine Marionette der USA. Es war von Anfang an klar, dass es genauso kommen wird.
 
Nichts gefunden? Absolut gar nichts? Nun ja... Das liegt am Suchenden, ob er überhaupt etwas finden will, bzw. ob er etwas finden DARF! Da hat Mutti Merkel von Trump nen Anruf bekommen und zack, war klar, dass nichts gefunden wird. Kann ja nicht sein, dass Mutti Merkel ihren Draht zu der Weltpolizei United States of Crime durch schneidet und ihre Machenschaften enttarnt.

Beim Fall USA-Wahl gegen Russland sieht der Sachverhalt schon wieder ganz anders aus. Da MUSS etwas gefunden werden, damit Russland weiterhin der Bösewicht ist, den man je nach Bedarf aus dem Wandschrank holen und ohrfeigen kann.
 
@SunnyMarx:

Trump war vor vier Jahren noch nicht Präsident. Der Obama war es.
Die Sockenpuppe Obama wie alle anderen Präsidenten davor auch, sagt nur das was ihr zugeflüstert wird. Ein US-Präsident hat keine Meinung, er ist das Sprachrohr der Wirtschaftslobby, des Militärs und der Sicherheits- und Geheimdienste.

Spurt der Vogel nicht, hat er einen bedauerlichen Unfall (Kennedy).

Trump und Merkel sind sich nicht grün. Es wird andere Faktoren geben , welche die Merkel in Position halten.

Die Russland Sache ist etwas komplizierter, sie geht schon bis in den ersten Weltkrieg zurück
Schon da war klar das speziell Deutschland mit Russland einen starken Handelspartner abgeben könnten und einen starken Kriegsgegner.

Seit her interveniert die USA, um das Verhältnis zwischen Deutschland und Russland zu schwächen. Nach dem zweiten WK hatten die USA sogar Angst Westdeutschland könnte dem Kommunismus verfallen. Die Ramsteinbasis und Bad Aibling als Abhörposten gegen Russland war in Gefahr.
Aus dem Grund wurde von den USA die D-Mark eingeführt und der Hass gegen den Kommunismus geschürt.

Heute versucht die USA Russland weitgehend vom Westen abzuschotten. es wird ein Korridor zwischen Russland und dem Westen gelegt. US-Freundliche Regierungen montiert, um dort Abwehrraketen zu stationieren

Legt sich die USA heute mit Nordkorea an, hat sie China und Russland als militärischen Gegner auf der Matte. Indien und Pakistan könnten da mit warmen Grüßen sogar mit helfen, um in den USA für entsprechende Erleuchtung zu sorgen.

Wollen wir ja nicht, sonst hätte netflix keine tollen Serien mehr für uns TV-Abhängige.
 
Dazu sage ich nur eines: Bei der 90 jährigen Oma Frieda hätten sie mit 100%iger Wahrscheinlichkeit etwas gefunden. Bei unserer ach so wahrheitsgemäßen weltpolizei würde man niemals auch nie nur ein Krümel finden.
 
@bLu3t0oth: Und wenn durch Zufall etwas gefunden werden würde, dient doch der Weltpolizist nur der Demokratie und dem Schutz vor Terror! So versuchen es mir zu mindestens die MSM es beizubringen.
 
@Ost_Eric: /sign
 
Wenn die Lottozahlen so vorhersehbar wären ….

Eine ganz winzig kleine Ecke, die ich schnell wieder zumaure, kann ja die Extremissmuswähler verstehen, das macht wirklich wütend.
 
Das wirklich brisante stand wahrscheinlich eher in den offiziellen Unterlagen die dem Ausschuss übergeben wurden. Aber was hätte man da auch finden wollen, gefühlt 90% davon waren ja geschwärtzt...
 
@Cheeses:
Stand schon dort in den Unterlagen.
Die wurden alle geschwärzt, bis auf die Seitenzahlen.
 
Der eigene Geheimdienst sagt in der Untersuchung an, die "Filter" der USA zur Weitergabe von Daten waren zu weitrechend, viel zu weitreichend. Generalbundesanwalt sagt, ich seh da nix
Abhöranlagen mitten in Deutschland die Industrie und Bürger abhören? Bundesanwalt, kein Anfangsverdacht, die bauen bestimmt Weizen an!
Aktive Behinderung des Untersuchungsausschusses durch Parlamentarier, Bundesanwalt, spielt mal lieber Solitär, habt doch jetzt eure iPads!

"Es gebe aber keine belastbaren Anhaltspunkte dafür, dass US-amerikanische oder britische Nachrichtendienste das deutsche Telekommunikations- und Internetaufkommen rechtswidrig systematisch und massenhaft überwachten."
Der eigene Geheimdienst hat genau das ausgesagt...aber, jop keine belastenden Anhaltspunkt, was könnte der BND als Schoßhündchen der NSA auch nur wissen?

Der Ausgang dieses Schmierendtheaters war ja schon länger klar, Pofalla wusste es schon von Anfang an.

"zielgerichtet gegen Deutsch­land"
ja wenns nur so ein "Nebenprodukt" ist wenn man am decix praktisch alles abschnorchelt dann ist das nicht gegen deutsche Interessen oder Deutschland, ist halt ein Nebenprodukt, kann man wohl nicht verhindern im Sinne der partnerschaftlichen Beziehung
 
Snowden, also ein einsamer Spinner.

Wozu hat er all die schönen Dokumente kopiert, sein Leben in den USA aufgegeben und riskiert, um letztlich von deutschen Politikern sogar als russischer Spion bezeichnet zu werden?

Snowden, also der Lügner.

Natürlich berichten, für die politisch korrekte Presse, nicht seriöse Seiten und Blogs, nicht erst seit heute darüber das die NSA seit der Bildung der US-Kolonie BRD in der Hauptpost in Frankfurt eine Etage über dem Verteiler (heute DE-CIX) Büros betrieb.

Natürlich ist auch nur den nicht seriösen Berichterstattern bekannt, das damals schon Abhöreintungen zu diesen Büros geführt waren.
Als die NSA dann umzog wurde eine gepanzerte Leitung zwischen DE-CIX und den neuen Büros verlegt. Auch will keiner wissen, weil es geheim ist.

Natürlich war das nur dem damaligen Leiter der Postvermittlungsstelle bekannt und den Mitarbeitern dort. Entsprechende Kabelpläne und Baupläne wurden entweder erst gar nicht angefertigt oder verschwanden.
Wer will sich heute schon verplappern und seine Pension riskieren, wenn nicht mehr.

Die heutigen Mitarbeiter des DE-CIX haben unbescholten recht. Sie wissen nichts, was ihre Vorgänger vor >60 Jahren getrieben haben.

Natürlich sagten die in den letzten vier Jahren Angehörten, sei es technisches Personal, sei es Geheimdienstpersonal unserer Gehlen-Hut Abteilung, nur das aus was man hören wollte, nämlich nichts.

Die Akteneinsicht in entsprechende beweisführende Protokolle waren entsprechend geschwärzt. Seitenzahlen lies man ungeschwärzt.

Aufgrund der mageren Erkenntnisse, den verschwöhrungstheoretischen Ausführungen eines Snowden, ist es klar, wie das Urteil ausfällt.

Somit bleibt die deutsche Geschichtsschreibung wieder einmal verlogen und optisch oberflächlich sauber. Da haben sich die heutigen Richter nach ihrem Urteil auch nichts vorzuwerfen.

Sie wissen ja nichts.
 
@Nibelungen: "Natürlich sagten die in den letzten vier Jahren Angehörten, sei es technisches Personal, sei es Geheimdienstpersonal unserer Gehlen-Hut Abteilung, nur das aus was man hören wollte, nämlich nichts. "
Das möchte ich nicht so stehen lassen, es gab Aussagen in den Anhörungen aus dem BND dass die von der NSA angeforderten "Filter"kriterien zu weit reichten um ein klares Ziel in Deutschland zu verfolgen.
Nur, es interessiert den Generalbundesanwalt nicht
 
jetzt noch die NSA Akten wie die NSU Akten 120 Jahre sperren und dann stört es auch niemanden mehr :D
 
War ja zu erwarten. Ein Schelm wer da an Verschwörungstheorien denkt. Ich frage mich wofür die Leute, die das Ganze untersucht haben sollen, überhaupt bezahlt werden.
 
Das ist richtig. Die NSA spioniert nicht gezielt gegen Deutschland, sondern ungerichtet gegen alles und jeden.
 
Wer nichts finden will wird auch nichts finden. Schlimmstenfalls wirft man das was man dann doch irgendwie findet schnell weg ohne drauf zu schauen um nicht aus versehen doch was gefunden zu haben. Und das will man ja nicht.
 
Und wann fangen wir, also das Volk (ja diese faule träge Masse mit dem neusten Smartphone), an was zu tun? Wann jagen wir das Pack denn endlich zum Teufel? Tuts noch nicht weh genug? Nicht? Ok weitermachen!
 
Im Bericht wird nie erwähnt, dass "Nichts gefunden" wurde!

"keine belastbaren Hinweise" bedeutet, dass es Beweise gibt, man diese nur nicht verwenden darf.
 
Gibt ja auch überhaupt keine NSA in den USA. Gehört alles dem Weihnachtsmann, der nur wissen will, ob alle schön artig waren, damit der Weihnachtsmann bloß nicht den falschen Kindern irgendetwas schenkt.
 
http://ruthe.de/cartoons/strip_1189.jpg passt irgendwie
 
Zum wievielten Mal ist die NSA-Affäre jetzt beendet? Ich hab' wohl irgendwie den Überblick verloren...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 02:00 Uhr SteelSeries Arctis 9X ? Integrierte Xbox Wireless- und Bluetooth-Konnektivität ? Über 20 Stunden AkkulaufzeitSteelSeries Arctis 9X ? Integrierte Xbox Wireless- und Bluetooth-Konnektivität ? Über 20 Stunden Akkulaufzeit
Original Amazon-Preis
194,90
Im Preisvergleich ab
189,91
Blitzangebot-Preis
159,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 34,91