Toshiba schrammt knapp am Rauswurf aus der Börse vorbei

Der japanische Elektronikkonzern Toshiba konnte es in letzter Minute verhindern, schlicht aus dem Handel seiner Aktien an der Börse in Tokio ausgeschlossen zu werden. Dafür sorgte gerade noch eine separate Prüfung der neuesten Geschäftszahlen - die ... mehr... Cloud, Wolke, Gewitter Bildquelle: cjohnson7 (CC BY 2.0) Cloud, Wolke, Gewitter Cloud, Wolke, Gewitter cjohnson7 (CC BY 2.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man fragt sich ja, wie sie jemals wieder auf die Beine kommen, wenn sie sämtliche Gewinnbringer zur Begleichung der Miesen verhökert haben.

Und wenn sie eh schon am Abgrund stehen, macht es wohl auch nichts mehr, sich von den Wirtschaftsprüfern vollends per Sonderprüfung aussaugen zu lassen.
 
@rallef: wird wohl ähnlich laufen wie nach dem Bilanzen-Skandal von Olympus (Sony ist Miteigentümer), Aktienpakete werden an einen japanischen Konkurrenten oder Partner veräussert. Alles bleibt innerhalb der japanischen Familie.

Frage mich nur, wann der Microchip-Sparten-Deal über die Bühne geht und somit die Bilanzen aufbessert...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen