Surface Duo 3: Microsoft will von Dual-Screen auf Falt-Display umstellen

Microsoft hat sich bei Smartphones von dem Gedanken verabschiedet, zwei Displays mit einem Scharnier zu verbinden. Stattdessen favorisiert man jetzt angeblich das Konzept eines faltbaren Hauptdisplays wie bei anderen Smartphones mit faltbarem ... mehr... Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Surface Duo, Microsoft Surface Duo, Duo, Dual-Bildschirm Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Surface Duo, Microsoft Surface Duo, Duo, Dual-Bildschirm Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann bitte mit Windows for ARM oder Dual Boot. Android/Windows
 
Sinnvoll. Jetzt müssen nur noch die hässlich großen Seitenränder verschwinden und MS hätte endlich ein Konkurrenz Produkt zum Galaxy Fold.
 
Das Interessanteste unterschlägt der Artikel. Windows Central schreibt darüber hinaus, dass:

"My sources also tell me there's a larger software effort ongoing internally that's designed to better differentiate its future Android hardware offerings from the rest of the competition. This effort is dubbed "Perfect Together" and aims to deliver an ecosystem experience between Microsoft's Android hardware and Windows PCs similar to that between an iPhone and Mac.

I also hear that Microsoft is eager to expand its line of Android smartphone offerings, and has been exploring different form factors to ship in addition to a foldable device. While nothing is set in stone, I'm told the company has already prototyped several traditional slab smartphone designs, which could ship as a "mainstream" Surface phone offering, allowing the foldable device to exist as an enthusiast product.

Overall, these changes and plans for Microsoft's Android efforts are significant, and my sources tell me Microsoft is remaining "all-in" on delivering its own Android hardware and software, at least for now."

Hätte man mal Windows Phone nicht aufgegeben. Jetzt will man anscheinend doch wieder eigene Hardware mit "traditionellen" Formfaktoren rausbringen und muss sich dann mit Anpassungen bei Android herumschlagen.
 
@feinstein: Ich habe es auch sehr bedauert, dass windows 10 mobile nach dem Wechsel von Ballmer zu Nadella ganz schnell von der Bildfläche verschwand. Es war das modernste Betriebssystem, kam aber nur schleppend auf dem Markt an. Da hätte man mehr investieren müssen, um die Entwickler doch noch an Bord zu holen und vor allem die Händler, denn die rieten oft offen von den Geräten ab, viele, weil sie keine Lust hatten, sich mit der Materie zu befassen.

U.a. Samsung übernahm dann Teile der neuen Entwicklungen, z.B. das Handy als PC Ersatz nutzen zu können und den Iris Scanner. Das Betriebssystem wurde mit Unterstützung von Nutzern bis zum Einstampfen immer weiter entwickelt und war m.E. auf dem Weg, alles zu schlagen, was auf dem Markt war, es hätte aber noch Zeit und Mühen gebraucht. Die integrierten Kameras und die Aufnahme von Videos mit Surroundton waren damals (2015) schon besser als das Gros am Markt.

Nun gut, Nadella ließ sich lieber mit dem iPhone ablichten und hatte andere Pläne, als hier in die Zukuft zu investieren. Die, die durch Feedback und Ideen intensiv am BS mitgewirkt hatten, und das waren Viele (auch ich), wurden enttäuscht.
 
@Schaeferreiner: P.S.: Microsoft stellt Geräte oft nicht ausreichend durchdacht vor. Beim Lumia damals war es der billige Plastikbody und der zu kleine Akku, aber auch der überhitzende Prozessor (der auch anderen Herstellern zu schaffen machte), die dem teuren Gerät einen billigen Anstrich gaben. Alternativen mit Erfolgsaussicht, die Erfahrung mit Design und hochwertiger Verarbeitung hatten, gab es leider nicht; Nokia hatte man kurz zuvor ausgebootet, HTC war auch kein Partner mehr.

Hier beim Surface Duo stört der Mittelsteg z.B. das Spielen, das Betrachten von Videos und Nutzen von grafikbasierten Apps, die dann doch nur auf normaler Smartphonegröße wiedergegeben werden können. Auch ein fehlendes Außendisplay macht die Bedienung nicht komfortabler. Eher ein Bürogerät, nichts für den Massenmarkt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!