LockBit: Ransomware-Gruppe nimmt Hafen von Lissabon ins Visier

Der Hafen der portugiesischen Hauptstadt Lissabon ist ins Visier von Hackern geraten. Die Ransomware-Gruppe LockBit konnte Zugriff auf das Netzwerk erlangen und zahlreiche Daten entwenden. Die Hacker drohen nun, die erbeuteten Informationen zu ... mehr... DesignPickle, Internet, Sicherheit, Sicherheitslücke, Hacker, Security, Angriff, Hack, Virus, Kriminalität, Cybercrime, Cybersecurity, Hacking, Hackerangriff, Internetkriminalität, Hacker Angriffe, Ransom, Hoodie Internet, Sicherheit, Sicherheitslücke, Hacker, Security, Angriff, Hack, Virus, Kriminalität, Cybercrime, Cybersecurity, Hacking, Hackerangriff, Internetkriminalität, Hacker Angriffe, Ransom, Hoodie

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja , wundert mich nicht, die sicherheitsvorkehrungen sind da nicht wirklich der hit, beobachtet man nachts wie obdachlose (die tagsüber sich am caminhos de ferro de santa apolónia aufhalten), sich schlafplätze, waren usw. dort suchen. selbst beruflich auch schon erlebt. am terminal reingefahren, zum pförtner bom dia gesagt und mich frei auf dem gelände bewegt und mir btw. die queen mary II angesehen. mich würde es also nicht wundern wenn 1-2-3 leute sich da einfach in ein auto gesetzt haben ,dort hinfuhren und ganz oldschool sich ins büro gesetzt haben und da schalten walten konnten. sobald du da mit nem mitarbeiter über fussball und besonders ronaldo anfängst zu reden, so juckts dem portugiesen nen *cheiss was aussenrum vor sich geht ;-) - muss also nicht immer fernzugriff sein ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Video-Empfehlungen