Trump verkauft jetzt "heldenhafte" NFTs und macht sich zum Gespött

Vor einiger Zeit waren NFTs ein großer Hype, es entstand um solche virtuellen Kunstwerke eine gewaltige Blase. Diese ist zwar mittlerweile spektakulär geplatzt, doch das hindert Donald Trump nicht, sich dennoch an eigenen NFTs zu versuchen. mehr... trump, Donald Trump, NFT, Donald Trump Digital Trading Card trump, Donald Trump, NFT, Donald Trump Digital Trading Card Collect Trump Cards

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ja warte mal. Ich kann ein NFT doch nur einmal verkaufen oder nicht? Dann besitze ich es quasi. Wenn er aber die Dinger an tausende verkauft, dann teilt man doch den besitzt mit allen. Welchen Sinn hätte das dann? Mal ganz davon abgesehen, dass NFT absoluter Scam sind
 
@mryx: Du kannst aber beliebig viele optisch identische "Originale" anfertigen, oder nicht?
 
@Link: ich weiß nicht so recht, kann man? Dann sind es doch aber keine originalen sondern Kopien oder nicht. Oder haben die alle eigenen Hashwert oder so
 
@mryx: Keine Ahnung, aber wieso denn nicht? Im Gegensatz zu echten Sammelkarten, die wirklich nur x-beliebig viele Kopien der gleichen Karte sind, könnten die hier sogar wirkliche Unterschiede in den Exif-Daten haben und dadurch tatsächlich einzigartig sein. Also z.B. die Angabe welche Karte genau das von wie vielen ist. Solche Angaben sind nicht unüblich bei limitierten physischen Gegenständen, die von einem Künstler entworfen und dann eben z.B. so und so viele mal gegossen oder wie auch immer hergestellt werden.
 
@mryx: Das NFT selber hat eine Einzigartige ID (z.B. 42) und einen Link zum Bild (z.B. http://donald.trump/idiot.jpg). Das Bild selbst wird nicht in der Blockchain gespeichert, das würde zu viel Speicherplatz wegnehmen. Er kann nun also auch noch NFT 43, 44, ..., 1042 alle mit demselben Link herausgeben. Die NFTs sind einzigartig, zeigen aber alle auf dasselbe Bild.
 
@wertzui: Oh really? Ich nahm tatsächlich an, dass die BLockchain alle Pixel aller Bilder enthält und eine spezifische Pixelkombination, auch "Bild" genannt, einzigartig ist. Dass die gleiche (selbe?) Pixelkombination tatsächlich unter unterschiedlichen NFTs geführt werden kann, macht dieses ganze NFT-Konzept (vorallem in Anbetracht, dass dort MILLIONEN fliessen) absurd. -> Blockchain yay -> Kunst-Blase nay!
 
@mryx: Ein Künstler kann ein Bild doch auch mehrfach malen. So ist es auch hier.
 
@mryx: Fragst du bei Trump echt nach Sinn/Logik/Wahrheit? Das sind Worte, die er nicht kennt.
 
Wenn man dachte, dass er nicht tiefer sinken kann, belehrt er einem eines Besseren. Das Schlimme ist, dass er sich auch noch wirklich so sieht.
 
@snaky2k8: Die frage ist was schlimmer ist: Das er sich selbst wirklich so sieht oder das es Leute gibt die ihn wirklich so sehen und dafür auch noch Geld bezahlen?
 
Diese News hat mir schon im Voraus das Wochenende gerettet. Ich kann nicht mehr! =D

Am besten gefällt mir diese "Verlosung", bei der der "Gewinner" komplett alles selber zahlen darf, das ist der Hammer! Und so typisch für diesen Typen...
 
@DON666: Freibier heute nur 2,50€ ^^
 
Der Unterschied zwischen Trump und Homelander ist jetzt in Bezug auf seine Einstellungen nicht besonders groß... mit einem Unterschied der "The Boys" Homelander hat Superkräfte und Trump ist einfach nur ein adipöser alter Mann.
 
Mir fehlen die Worte... Aber, wenn ich es mir recht überlege, das war bei DT schon immer so...
 
Schon extrem peinlich. Gleichzeitig: Der Markt für NFTs etc. steigt sehr stark (wird wahrscheinlich auch der Grund sein, warum er mit seinen billigen Karten hier eingestiegen ist):

"Das Marktforschungsunternehmen Vantage Market Research erwartet, dass das Metaverse bis zum Jahr 2028 ein potenzielles Umsatzniveau von 800 Milliarden US-Dollar erreicht. Morgan Stanley's Analysten sagen ein jährliches Marktpotenzial von rund acht Billionen US-Dollar voraus."

"Prognosen zufolge wird der digitale Handel bis 2023 22 Prozent aller Einzelhandelsumsätze ausmachen - ein Anstieg von 7,9 Prozent gegenüber 2019"

https://www.zdnet.de/88405999/betrug-im-metaverse/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=rss
 
@MagDag: Ehrlich gesagt glaube ich da nicht wirklich dran. Es gibt einfach Dinge die sind du unnötig wie Fußpilz und das Metaverse - wenigstens in seinem aktuellen Zustand - gehört dazu. Ich sehe da auch wirklich keinen Mehrwert selbst wenn es einfach zugänglich wäre.
Das ist nicht wie die ersten Windows Pocket Devices? das war, wenn man ehrlich ist, auch nur eine Techonlogiedemo die Nebenbei ein Adressbuch ein Telefon und ein Excel Viewer war, aber das hatte Potential mal so etwas wie ein Smartphone zu werden und dazu brauchte man nicht viel Fantasie. NFT und das Metaverse dagegen? Der tiefere Sinn hinter beidem fehlt mir ein bisschen. Und selbst wenn ich krank genug wäre auf Trump zu stehen, würde ich mir lieber ein Poster, meinetwegen einen Kunstdruck bestellen als diesen Blödsinn.
Soll er halt ein Collectible Card Game mit seiner dummen Visage rausbringen? dann hätte das Ganze wenigstens einen geringer Mehrwert. Aber dieser Bullcrap? Ich denke eher nicht.
 
Ouman... ich kann mich gar nicht entscheiden welches NFT mir am besten gefällt, so wunderbar sind die alle! Möge Amerika dadurch großartig werden!
 
Ich öffne die Seite mit dem Bild im Browser, Mache mit der Maus Rechtsklick, gehe auf Grafik Kopieren/Speichern unter.. Und schon habe ich es.
Auf das Geld können dann die NFT scammer dann lange warten. xD
 
@BorgQueenDE: Willste dir dann am Ende aber auch nicht wirklich tätowieren lassen, oder? =D
 
@DON666: Ich denke nicht, Tim. xD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Video-Empfehlungen
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!