HBO Max nennt Zahlen, wächst rasant und setzt Netflix ordentlich zu

Der Streaming-Ableger des bekannten US-Kabelsenders HBO ist aggressiv auf den Markt gegangen, im Vorjahr sorgte man mit der Corona-bedingten Entscheidung für Schlagzeilen, alle Warner Bros-Filme parallel zum Kino auf HBO Max zu zeigen. mehr... DesignPickle, Streaming, HBO, HBO Max, Streamingdienst, WarnerMedia Streaming, HBO, HBO Max, Streamingdienst, WarnerMedia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Durch die zunehmende Fragmentierung des Marktes für Streaming-Anbieter ist die Sache für viele Leute schon längst wieder unattraktiv geworden.

Für mich wäre eine Lösung perfekt, bei der sich sämtliche Anbieter unter einem Portal zusammenfinden, ich bräuchte dann nur noch EIN Abo für eben jenes Portal... und das Geld fließt anteilig zum dem Anbieter, dessen Inhalt ich mir dort ansehe. Ja ja schon klar, das wird nie passieren... aber daß ich drölfzich Anbieter abonniere, weil ich bei denen vielleicht 1 oder 2 exklusive Serien interessant finde, wird ebenfalls nie passieren.
 
@starship: ja fuckt tierisch ab
 
@starship: sehe ich auch so
 
@starship: zumindest bei der Auswahl der Filme hilft Just watch.com beim Preis leider nicht.
 
@starship: "Wird nie passieren" würde ich nicht sagen, bei Musik ist es ja weitgehend so. Ich denke, ein Problem ist die Frage, wer diese "Plattform" betreiben würde und wie sich das finanzieren würde. Immerhin kostet so eine Plattform mit 4K HD-Videos im Betrieb sehr viel mehr als eine Musik-Plattform.
 
"und dessen Muttersender HBO" - Heißt das, dass Kabel-Abos von/mit HBO hier einfach mitgezählt werden?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Netflixs Aktienkurs

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!