VZBV: "Bis der Tod uns scheidet" meint nicht den Parship-Vertrag

Was bei der Online-Partnervermittlung Parship garantiert nicht nur 11 Minuten dauert, ist die Laufzeit des Vertrages. Nach langem Streit klagen Verbraucherschützer jetzt dagegen, dass der Anbieter die Kunden in möglichst langfristige Bindungen lotst. mehr... Wasser, Liebe, Hände, Esoterik, Geben Wasser, Liebe, Hände, Esoterik, Geben Pixabay

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist doch eh eine reine Abzockbranche, und die Leute möglichst lange in den Verträgen zu halten, und das teils mit mehr als fragwürdigen Methoden wie Fake-Frauen etc., ist exakt deren Geschäftsmodell. Wundert mich jetzt nicht wirklich.
 
Wieso sollte ich einen längeren Vertrag mit einer Partnervermittlung eingehen? Wenn sie gut sind, dauert eine erfolgreiche Vermittlung nicht lange und ich benötige den fragwürdigen Service nicht mehr. Für alles andere ist jede Disco zum aufreißen für eine Nacht wesentlich billiger. Ergo haben solche dubiosen Dienste schon von vornherein keinerlei Existenzgrundlage. Und die die doch dort landen, will ich auch nicht in 'ner Disco aufgabeln... <eg>

Außerdem verliebt sich bei denen doch nach eigener Aussage eh immer nur einer, zu einer Beziehung gehören aber mindestens zwei. Das wären dann irgendwie eh keine so prallen Erfolgsaussichten... :-p
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen