Nintendo Switch: Kein Next-Gen-Upgrade der Konsole in Planung

Die Gaming-Branche bereitet sich auf den Start der nächsten Konsolen-Generation zum Ende des Jahres vor. Neben der PlayStation 5 und Xbox Series X möchte sich allerdings Nintendo mit der inzwischen gut drei Jahre alten Switch weiterhin auf dem Markt ... mehr... DesignPickle, Gaming, Konsole, Spielkonsole, Nintendo, Spielekonsole, Nintendo Switch, Spielekonsolen, Switch, Nintendo Konsole, 739700 Gaming, Konsole, Spielkonsole, Nintendo, Spielekonsole, Nintendo Switch, Spielekonsolen, Switch, Nintendo Konsole, 739700

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hätte gerne eine Switch Pro Lite :)
 
@scootiewolff22: Eine Switch Pro Lite Ultra Slim wäre mir noch lieber
 
Nintendo hat schon immer gesagt, dass nichts in der Pipeline ist und dann einfach nen Release gemacht. Seit Jahrzehnten läuft das so, besonders bei Updates bestehender Hardware.
 
@Matico: Na klar, damit sie auch den letzten Menschen das Geld aus der Tasche ziehen kann um dann mit der neuen Generation nochmal zu kassieren. Aber wie man sieht klappt es ja prima.
 
@Farbrausch2003: So wie es die Herren von Sony und Microsoft eben auch machen. Außerdem ist "aus der Tasche ziehen" auch nicht ganz wahr, zwingt einen ja i.d.R. niemanden das Hardware-Update zu kaufen.
 
bitte mit oled display
 
@tost: ein Traum aber es ist Nintendo
 
@tost: So sehr ich Oled Displays mag, aber die Haltbarkeit spielt hier wirklich eine Rolle. Wir reden hier nicht von einem Gerät, welches 3-4 Jahre im Einsatz ist, sondern eher 10 wenn nicht sogar mehr. Ich hab noch meinen ersten Gameboy und der läuft noch.
 
Ein Upgrade in Sachen Grafikleistung, Displayqualität/Auflösung und Akkulaufzeit wäre genial! Hört sich zwar nach vielen Forderungen an, aber der damals schon veraltete Tegra Chip ist heute einfach nur noch hoffnungslos veraltet. Allein schon der Tegra 2 könnte die Anforderungen fast erfüllen. Mit einem state of the art Chip sollte das 2021 locker machbar sein.

Und unter uns, 4k braucht eh keiner auf nem Handheld Device.
 
@bigspid: Hoffe du meinst wenn den Tegra X2? Der 2er ist nämlich schon etwas in die Tage gekommen und schlechter als der bisher verwendete X1(+).
Der X1+ hat ja schon einen Boost gegeben und ein weiteres Update davon könnte auch helfen, ebenso wäre der "Xavier" auch denkbar - vor allem was der im Vergleich leisten kann/soll.
Ich fänd's immer noch stark, wenn sie eine modulare Lösung hinbekommen und damit in der Dockingstation ebenfalls Hardware zur Verstärkung enthalten ist. So hat man mobil weniger zum Strom fressen, Platzverschwendung, ggf. mehr Akku, usw. und kann dann mit der Dockingstation mehr rausholen, womit dann ggf. sogar 4K denkbar wäre - Xavier soll z. B. auch 8K unterstützen.
 
@Tical2k: Klar, da hast du absolut Recht, hab die Bezeichnungen nicht mehr richtig im Kopf gehabt^^ Vom X2 war die Rede. Der Xavier sieht auch sehr gut aus, auch wenn im ersten Moment die 1,4 TFLOPS etwas wenig wirken mögen. Auf die nächste Gen Orin bin auch auch mal gespannt. Da sollten ja dieses Jahr hoffentlich noch ein paar konkrete Infos kommen.
 
@bigspid: Orin hab ich noch gar nicht mitbekommen, gleich mal recherchieren :-)
Xavier soll anscheinend in allen Belangen besser als der X2 sein (stärkere Verarbeitung bei weniger Stromverbrauch mit Möglichkeit für dynamische Taktraten - kann der X2 auch schon, nur der X1 nicht -, womit man mobil geringer takten könnte, usw.) und aufgrund der Architektur eben auch deutlich performanter, deswegen im Einsatz für die autonomen Fahrzeugsysteme - wobei es bei Spielen nicht immer auf die parallele Verarbeitung ankommt.
Selbst die 1,4 TFLOPS wären schon eine deutliche Steigerung zum X1+mit 650 GFLOPS oder dem X2 mit maximal 750 GFLOPS.

Orin klingt auch interessant, vor allem da auf Ampere-Struktur statt Volta - bei der viel versprochen wird, mal schauen was sie hält und speziell auch Nvidia dann in der 3000er bietet -, dafür scheinbar aber auch höherer Stromverbrauch.

Man darf gespannt sein sobald mal die "New Switch XL" zur Verfügung steht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:45 Uhr Mini PC AMD Ryzen UM250 Windows 10 Pro Mini-Desktop-ComputerMini PC AMD Ryzen UM250 Windows 10 Pro Mini-Desktop-Computer
Original Amazon-Preis
499,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
424,91
Ersparnis zu Amazon 15% oder 74,99

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!